Mountainbike Tour Brennberg Oberpfalz

Höhenprofil (469 m bis 677 m)

Höhendifferenz

208 m

Gesamtanstieg

974 m

Gesamtabstieg

974 m

GPSies-Index 8,01 ClimbByBike-Index 36,64 Fiets-Index 0,13


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
34,15 km
Geo-Koordinaten
1225
Wegepunkte
10
Angezeigt
0 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

34,15 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1225)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Streckendaten: ca. 20% Teer, 60% Wald- und Wiesenwege, 20% Trails

Diese Tour führt zu sehr vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Schillertswiesen.

Die Tour startet am Wandererparkplatz in Gfäll, auf dem Radweg geht's ca. 2Km nach Schillertswiesen. Über Steinhofen geht's zum 1. Denkmal, dem Sattelstein, weiter auf Trails und durch einen Bach zurück nach Schillertswiesen und zum 2. Denkmal, dem Plattenberg. Den kann man nur zu Fuß erklimmen hoch radeln ist nicht möglich. Weiter geht's an Seigenbach vorbei, hoch nach Frankenberg zum 3.Denkmal, dem Geotop Frankenberg ein gigantischer Platz mit viele kleinen Höhlen und wunderschönen Steinformationen. Ein kurzes Stück muß zurück nach Frankenberg gefahren werden, dann geht's durch das Schwarzholz nach Fraunhofen, Sandorf und Siegenstein, zu den letzten Überresten der Burg Siegenstein. B itte dem Wanderweg folgen, die Anwohner und Ihr Hund mögen nicht, wenn man durch Ihren Garten geht. Auf einem kurzen Trail geht's runter nach Siegenstein dann an der Zwiglmühl vorbei zum 4. Naturdenkmal, knackig hoch zum Treitersberg, dann geht's auf einem super Trail zum 5.Naturdenkmal, dem Wasserstein und durch das kleine Heiligenholz auf Trails und verwurzelten Waldwegen zum 6. Denkmal, dem Süssenbacher Opferstein. Die Räder kann man bei der Kapelle Heiligsbrünnerl stehen lassen und zu Fuß zum Opferstein rauf gehen. Dann geht's mit Hurra runter nach Süssenbach, nach dem Sportheim rechts Richtung Steinbach. Dann kommt der knackigste Anstieg der Tour hoch zum 7. Denkmal, dem Hohen Felsen, zuvor kommt man noch an der dreieckigen Kapelle an der Tafelbuche vorbei, bis man dann bei den burgmauerartigen Gesteinsformationen des Hohen Felsens ankommt. Weiter geht es zuerst talwärts nach Dangelsdorf, bevor es auf Trails und Waldwegen zum 8. Denkmal hoch geht, der Hetzenbacher Höhe einem schön hergerichtetem Platz, der zum kurzen verweilen einlädt. Weiter geht's zum 9. und letztem Denkmal, dem Tannenfelsen. Dieses Stück muß man Acht geben, weil hier sehr viele Äste auf den Wegen rumliegen. Am Hadirwa vorbei geht's über Losendorf und Schillertswiesen auf dem Radweg zurück nach Gfäll.

Einkehren kann man in Gfäll, im Gasthaus Kulzer, das ist direkt beim Parkplatz.

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°05.992' E 12°25.234'
N 49°5'59.527" E 12°25'14.087"
N +49.0998688 E +12.4205798

Koordinaten des Endpunktes

N 49°05.994' E 12°25.233'
N 49°5'59.683" E 12°25'14.015"
N +49.0999120 E +12.4205599

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).