Wanderweg Bad Liebenstein

Höhenprofil (288 m bis 459 m)

Höhendifferenz

171 m

Gesamtanstieg

249 m

Gesamtabstieg

248 m

GPSies-Index 3,01 ClimbByBike-Index 17,26 Fiets-Index 0,24


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
11,94 km
Geo-Koordinaten
277
Wegepunkte
18
Angezeigt
579 mal
Herunter geladen
86 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

11,94 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 277)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Der bedeutende deutsche Pädagoge Friedrich Fröbel lebte und wirkte von 1849 bis zu seinem Lebensende in Bad Liebenstein und Schweina (heute Ortsteil von Bad Liebenstein)

Im Marienthaler Schlösschen gründete er die erste Kindergärtnerinnenschule der Welt. Damit schuf er konsequent die Voraussetzungen für den Siegeszug der Kindergartenidee. Das Kindergartenverbot Preußens und der mit ihm liierten Staaten führte zur Abwanderung einiger Schülerinnen ins Ausland, was die Verbreitung des Kindergartens in der Welt noch beschleunigte.

Im Marienthaler Seminar kann also durchaus einer der Ausgangspunkte der Kindergartenidee gesehen werden.

Auf "Fröbelsruh" steht heute als Denkmal Fröbels erster Grabstein - die übereinandergestellten Bestandteile der 2. Spielgabe (Kugel, Walze, Würfel) symbolisierend. Dieser von Middendorff entworfene Stein wurde von Ernst Luther aus Möhra - einem Nachfahren aus dem Familienkreise Martin Luthers - geschaffen, der sich so auf seine Weise bei Fröbel dafür bedankte, dass dieser ihn 1817 im 300. Jubiläumsjahr der Reformation an seine "Anstalt" nach Keilhau holte. Fröbel wollte so für Martin Luther "ein lebendiges Denkmal" für seinen "großen Glaubenshelden" setzen.

Damit war das heute in aller Welt bekannte Fröbelsymbol geschaffen, das ebenfalls von Schweina aus in die Welt ging.

Auf dem Schweinaer Bergfriedhof befindet sich das Grab Friedrich Fröbels und seiner zweiten Ehefrau.

Der Weg führt sie ausgehend vom Hotel Fröbelhof - 1849 Fröbels erste Wohnstätte zur Fröbelsruh, dem Marienthaler Schlösschen und zu Fröbels Grab über das Ortszentrum von Schweina zum Schlosspark und Schloss Altenstein, wo Fröbel am 4. August 1850 ein großes Kinder- und Spielfest organisiert hatte.

Genießen Sie auch den herrlichen Ausblick ins Werratal und in die Rhön, den Sie vom Morgentorfelsen aus haben. Über die idyllische Helenenwiese, die Steinbacher Höhe, den Elisabethenpark und die Bad Liebensteiner Kuranlagen führt der Rundweg wieder zum Ausgangspunkt.

Sie können natürlich an jedem beliebigen Punkt in den Weg "einsteigen" - es handelt sich um einen echten Rundweg. Auch die Laufrichtung ist nur eine Empfehlung.

Vielleicht möchten Sie ja in eine der gastronomischen Einrichtungen am Wege einkehren.

Wenn Sie den ganzen Weg machen (der Altensteiner Park und das Schloss sind äußerst sehenswert!), haben Sie am Ende des Weges ca. 700-800 kcal verbraucht.

Der Weg ist größtenteils auch mit Mountainbike (ggf. auch Trekking-Bike) nutzbar. Im Innenbereich des Altensteiner Parkes und in den Kuranlagen ist das Radfahren aber untersagt - schieben Sie dort Ihr Rad bitte.

Prinzipiell sollte der Weg auch mit Kinderwagen zu begehen sein - hier raten wir Ihnen aber vom Abstieg über die Helenenwiese ab - man kann, wenn der grasbewachsene Weg feucht ist, ins Rutschen kommen und der Weg geht doch stellenweise relativ steil bergab.

Zur Nutzbarkeit mit Rollstühlen kann ich nur Vermutungen machen. Auch hier ist wohl vom Abstieg über die Helenenwiese abzuraten. Außerdem gibt es einige kurze Teilstücke mit stärkerer Steigung / stärkerem Gefälle. Das trifft auch für ein Teilstück der Strecke zwischen Fröbelsruh und Marienthaler Schlösschen (Gefällestrecke "Breiter Fahrweg") zu.

Der Weg ist ausgestattet mit:

  • Beschilderung "Friedrich-Fröbel-Rundwanderweg"
  • informativen Schautafeln
  • 5 Spielobjekten, gestaltet von Künstlern und Handwerkern der Region
  • 3 Fröbelboxen im Stadtpark (Öffnung nur auf Anmeldung bzw. während geführter Wanderungen

Wir haben uns im Sinne Friedrich Fröbels bemüht, den Weg auch für Kinder attraktiv zu gestalten. Der Spielplatz "Am Fröbelgarten" sowie die 5 Spielobjekte am Wege laden Kinder zu aktivem Tun und auch zum Spielenlassen der Phantasie ein.

Darüber hinaus können wir Familien einen Besuch des am Wege liegenden sehr sehenswerten Bad Liebensteiner Tierparks im Elisabethenpark empfehlen.

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  GPS erfasst  historisch  fest  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°48.695' E 10°21.235'
N 50°48'41.756" E 10°21'14.119"
N +50.8115991 E +10.3539222

Koordinaten des Endpunktes

N 50°48.695' E 10°21.235'
N 50°48'41.707" E 10°21'14.158"
N +50.8115855 E +10.3539329

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).