Rennrad Tour Kaltenengers

Höhenprofil (33 m bis 430 m)

Höhendifferenz

397 m

Gesamtanstieg

1.665 m

Gesamtabstieg

1.665 m

GPSies-Index 14,95 ClimbByBike-Index 117,48 Fiets-Index 0,14


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
115,43 km
Geo-Koordinaten
1521
Angezeigt
819 mal
Herunter geladen
99 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

115,43 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1521)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Tourbeschreibung

„Hunsrück-Doppelschleife“ und Maifeld, ca. 115km und 1550 Höhenemeter! Im Koblenzer Jargon sitzt das weltbekannte Deutsche Eck auf dem letzten „Buckel“ des Hunsrücks, der sich am Zusammenfluss von Rhein und Mosel in den Fluten verliert. Auf geht´s zu einer Erkundung dieser Gegend. Anfahrt von Kaltenengers, Rhein und dann der Mosel folgend bis Niederfell; Fahrt auf der Canyon-Stoppomat Strecke hoch in den Hunsrück. Wer möchte, der "jagt" hier die Bestzeiten von Wolfram Kurschat, Erik Zabel und Co. Weiterfahrt auf der Hunsrückhöhenstraße bis Buchholz, traumhafte Abfahrt in das Rheintal nach Boppard, serpentinenreich und gespickt mit tollen Aussichten auf "Vater" Rhein. Boppard, Zentrum der Rheinromantik lädt ein zum kurzen Verweilen und zum Genießen. Im folgenden Anstieg das Mühlental verlieren wir die Romantik den Berg hinauf rasch. Es gilt nun, erneut über 350 Höhenmeter hinauf in den Hunsrück auf einer einsamen Landstraße zu bewältigen. Die Motivation dies zu tun, liegt in der Aussicht begründet, die rasende Abfahrt hinab in das Moseltal unter die Räder zu nehmen. Die Alpen lassen bei diesen Serpentinen grüßen!Nach kurzer ruhiger Fahrt entlang der Mosel flussaufwärts, geht es das Schrumpftal hinauf nach Münstermaifeld, der Perle des Maifelds, einer der Eifel südöstlich vorgelagerten, milden und äußerst ertragsreichen, landwirtschaftlich geprägten Region. Hier sind es die kurzen Wellen und offenen Weiten, die den besonderen Reiz ausmachen. Der Blick reicht bei klarer Sicht von hier aus bis in den Taunus und zur Montabaurer Höhe im Westerwald. Die letzten Kilometer laufen – unter Ausnutzung des Westwinddrifts geradezu von alleine und laden ein zu einem kleinen Speedtrip hinab nach Kaltenengers.

 
Mehr Eigenschaften
hügelig 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°24.972' E 7°32.902'
N 50°24'58.356" E 7°32'54.132"
N +50.4162100 E +7.54837000

Koordinaten des Endpunktes

N 50°24.979' E 7°32.881'
N 50°24'58.752" E 7°32'52.872"
N +50.4163200 E +7.54802000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).