Wanderung Bern Bern-Mittelland

Höhenprofil (488 m bis 781 m)

Höhendifferenz

293 m

Gesamtanstieg

434 m

Gesamtabstieg

321 m

GPSies-Index 4,61


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
17,06 km
Geo-Koordinaten
123
Wegepunkte
2
Angezeigt
37 mal
Herunter geladen
8 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

17,06 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 123)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Wanderung Auf Wald- und Kirchwegen vom Stadtrand zum Frienis

Prächtige Waldwanderung durch das grösste geschlossene Waldgebiet in Berns Nähe an die Ufer des Wohlensees. Die Querung des aussichtsreichen Hochplateaus am Südfuss des Frienisbergers und der abwechslungsreiche «Alte Weg» zwischen Meikirch und Frienisberg suchen ihresgleichen. Teilstücke auf Hartbelag, auch ausserhalb der Ortschaften.

Von der Endstation der Trolleybus-Linie 12, Länggasse, zum nahen Bremgartenwald. Auf Forstwegen über die Autobahn. Im Mittelpunkt eines weitläufigen Spazierwegenetzes steht an einem lauschigen Rastplatz der Glasbrunnen, aus dem eiskaltes, kristallklares Wasser quillt. Würzig duftets auf dem Weiterweg zum Plateau-Rand hoch über der Aare. Diesem folgt man zum 1999 erstellten Stägmattsteg (zur Postautohaltestelle Eymatt 10 min; nach Oberdettigen-Uettligen 50 min,-Meikirch 1h 20). Träge zieht der gestaute Fluss dahin, dessen Ufer von einem breiten Schilfgürtel gesäumt wird. Über den Steg gehts in den alten Dorfteil von Hinterkappelen, wo im starken Gegensatz zu den nahen Wohntürmen noch einige Bauernhäuser mit heimeliger Ründe stehen. Beeindruckend ist das alte Kipferhaus, das heute als kirchliches Zentrum dient.
Über das Buechholz, einen bewaldeten Hügelrücken, der schöne Ausblicke auf den Wohlensee und zur Wohleibrücke gestattet, gehts weiter ins Ortszentrum von Wohlen. Lohnend ist ein Abstecher zur nahen Kirche. Vom Kirchhof aus schöner Blick auf den dunklen Wohlensee.Eine kurze Steigung gilts vom Gasthof «Kreuz» aus nach Oberwohlen zu bewältigen. Voraus dehnt sich das weite fruchtbare Hochplateau am Frienisberger mit seinen Wäldern, Dörfern, Weilern und Einzelhöfen. Rückwärts geniesst man einen schönen Blick auf die Stadt Bern und zu den Vor- und Hochalpen.
Durch den Weiler Möriswil mit dessen im Kunstführer erwähnten prächtigen Höfen (nach Säriswil-Wahlendorf-Frienisberg 1h50) und durch das Möriswilmoos erreicht man das aufstrebende Meikirch mit seinem gut erhaltenen Ortskern, zu dessen Gemeindegebiet auch Grächwil, Ortschwaben, Weissenstein und Wahlendorf gehören. Ein Genuss besonderer Art ist die Begehung des «Alten Weges», eines einstigen Wirtschaftsweges des Zisterzienserklosters Frienisberg (aus dem 12. Jh.) mit zwei- bis sechsspurigen Hohlwegbündeln.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°57.356' E 7°25.570'
N 46°57'21.408" E 7°25'34.200"
N +46.9559468 E +7.42616680

Koordinaten des Endpunktes

N 47°01.621' E 7°19.880'
N 47°1'37.278" E 7°19'52.840"
N +47.0270219 E +7.33134470

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).