Fahrradtour Buchholz (Westerwald)

Höhenprofil (120 m bis 373 m)

Höhendifferenz

254 m

Gesamtanstieg

912 m

Gesamtabstieg

920 m

GPSies-Index 9,76 ClimbByBike-Index 80,11 Fiets-Index 0,08


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
78,65 km
Geo-Koordinaten
1407 (2 Teilstrecken)
Angezeigt
263 mal
Herunter geladen
32 mal

Bewertungen

Landschaft
(2)
Anspruch / Kondition
(2)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(2)
Strecken-Beschreibung
(2)
Rundkurs

78,65 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1407)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
  • Abwechslungsreiche Runde auf ruhigen Nebenwegen
  • Schöne Ausblicke
  • Locker Rollen im Wiedtal, drumherum geht es zur Sache
  • Tourdatum 4.4.2009

Vom kleinen Örtchen Quirrenbach ausgehend folgt nach kurzer Abfahrt gleich der erste Stich, um die Tagesform zu testen. Die hiesige „Hauptstraße“ ist schon wenig befahren, aber nach wenigen hundert Metern biegt man links ab und hat seine Ruhe. Ein paar Meter flott bergab und die folgenden Kilometer moderat hinauf über Orscheid zur Hauptstraße L247 (Rottbitzer Straße). Diese überquert man mit einer Linksrechts-Kombination und findet sich auf Weg nach Windhagen. Die Straße ist hier etwas breiter und die Autos schneller, aber der Verkehr hält sich in Grenzen. Neuerdings liegt der Blick auf die A3 durch umfangreiche Rodungen des Waldes frei. In Windhagen angekommen kann man eindrucksvoll die Expansion des örtlichen Großbetriebes Wirth verfolgen. Dieser hat nun auch den ehemaligen Agfa-Standort direkt am Ortseingang rechts mit Neubauarbeiten in Beschlag genommen. Nach Durchquerung des Ortes beginnt ein einsamer Wirtschaftsweg, auf dem man die A3 überquert und wenig später mit einem tollen Ausblick über die umliegende Gegend und den Beginn des Wiedtales beglückt wird. Gleich danach geht es flott hinunter. Vorsicht, mit Erreichen des Hofes Wahrenberg schon mal verlangsamen. Gleich danach geht es in 2 engen Serpentinen weiter und der Asphalt ist bis zum Ende der Abfahrt sehr ruppig. Dann bitte links ab und weiter bis zur nächsten Gabelung. Dort den zweiten Weg rechts ab nehmen. Scharf rechts in Richtung Rott geht es sehr reizvoll mit 10 % nach oben, aber das fahre ich wahrscheinlich demnächst noch mal ab. Diese Route legt aber erstmal Kletterpause ein und die kommenden 10 km laden zum Genussrollen durch das untere Wiedtal ein. Selbst an sonnigen Tagen sind hier wenig Autos und Motorräder unterwegs. Die stressigste Tour habe ich hier erlebt, als ich zufällig am Tag des autofreien Wiedtals dort durchgekommen bin. Schlangenlinien fahrende Familienausflüge sind ein unberechenbarer Faktor ;-)

 

In der Ortsmitte von Roßbach ist es endlich vorbei mit der Bummelei. Der folgende Anstieg zieht sich über 6 km und 250 hm. Die ersten 500 Meter geht es steil bergan, danach ist ein gleichmäßiger Rhythmus bei etwa 5 bis 6 % möglich. Auf der rechten Seite ergeben sich immer wieder schöne Ausblicke ins Wiedtal und man kann – insbesondere in der ersten Hälfte des Anstiegs - auf die vollbrachte Kletterleistung hinabsehen. Der Abfahrt nach Siebenmorgen folgt der nicht allzu schwere Anstieg nach Epgert, Von dort geht es gleich wieder hinunter und auf den folgenden 14 km kann man fast die Beine baumeln lassen. Bis auf einen kurzen knackigen Gegenanstieg in Peterslahr geht es abwärts oder flach voran. Ab Oberlahr pedaliert man im oberen Wiedtal oder kann bei einem Zwischenstopp im am Ortsanfang ansässigen Westerwaldtreff ein paar Bierchen kippen.

 

In Reeg verlässt die Route scharf rechts abbiegend das Wiedtal und es geht wieder los mit der Kletterei. Wie schon so oft anfangs steiler und nach 1 km moderater von den Prozenten her. Der Gesamtanstieg zieht sich an Asbach vorbei über 8 km und rund 200 hm nach Löhe. Von dort geht es flach weiter bis Buchholz, wo es am Ortsende rechts in flotter Abfahrt nach Seifen geht. Kurz vor Seifen schlängelt sich die Straße in engen Serpentinen und schlechtem Asphalt nach unten. Kurz kann man noch durchatmen, doch dann wird die Luft bei kräftig zweistelligen Prozentwerten auf den ersten Metern dünner. Nach 1 km sind rund 80 hm geschafft und wer mag, kann den Pausenabstecher nach Kölsch-Büllesbach wiederholen. Den Schlenker kann man jedoch getrost auslassen. Ursprünglich wollte ich oben weiterfahren, wurde jedoch von Straßenarbeiten davon abgehalten. Die Ausweichroute ist aber mindestens genau so schön. Auf einsamen Sträßchen geht es hinab nach Dahlhausen. Kurz vor dem Ort bitte im Wald in den zwei engen Kurven auf den nicht immer geräumten ruppigen Asphalt aufpassen. Zweimal links abbiegen und man befindet sich im südlichen Hanfbachtal. Umgehungsstraßen sei Dank ist es dort still und man kann in Ruhe bis zum nächsten Abzweig nach Kotthausen fahren. Der kommende Anstieg (1 km, 80 hm) war schon öfters Teil der Bonner Triathlonstrecke, was man im oberen Teil an der ein oder anderen auf die Straße gemalten Anfeuerung ablesen kann. Leider schon etwas verblasst, aber trotzdem immer noch ein Hauch von Bergetappe Tour de France ;-)

  Im Anschluss geht es über Sassenberg und kurzem Gegenanstieg nach Eudenbach, bevor man in einer letzten kurzen Abfahrt wieder nach Quirrenbach gelangt.
Mehr Eigenschaften
bergig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  glatt  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°40.887' E 7°19.104'
N 50°40'53.223" E 7°19'06.279"
N +50.6814510 E +7.31841100

Koordinaten des Endpunktes

N 50°40.877' E 7°19.103'
N 50°40'52.665" E 7°19'06.229"
N +50.6812960 E +7.31839700

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).