Wanderung Pöhla

Höhenprofil (495 m bis 867 m)

Höhendifferenz

372 m

Gesamtanstieg

506 m

Gesamtabstieg

508 m

GPSies-Index 5,17 ClimbByBike-Index 30,38 Fiets-Index 0,71


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
19,43 km
Geo-Koordinaten
167
Angezeigt
50 mal
Herunter geladen
9 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

19,43 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 167)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Kurzbeschreibung
Der gut 19 km lange Rundweg führt über ruhige Feld- und Waldwege des Naturparks Erzgebirge/Vogtland. Es bieten sich uns sehr schöne Ausblicke auf das Pöhlwassertal und Teile des westlichen Erzgebirges. Vom höchsten Punkt der Tour, der Dammkrone des Oberbeckens des Pumpspeicherkraftwerkes Markersbach bei 850 m über NN, gibt es einen Rundum-Panoramablick auf weite Teile des westlichen und oberen Erzgebirges. Die Tour ist auch für Mountainbikes geeignet.

Wegbeschreibung
wir folgen der Straße "Luchsbachtal" ortsauswärts bis zum Besucherstollen Morgenstern - dort biegen wir links ab und folgen dem Schäfereigutweg gut 1 km bis zum Bauernweg - auf dem Bauernweg gehen wir rechts bis zum Ephraimhaus - dort biegen wir links in den Mückenbachweg ein - an der Gabelung bleiben wir rechts auf dem Mückenbachweg - diesem folgen wir ca. 2 km bis zum Wurzelbrunnen – hier gehen wir links auf dem Wurzelweg bis zum Brandgehauflügel- wir folgen dem Brandgehauflügel bergauf bis zur Ringstraße am Oberbecken - dort gehen wir links bis zur Auffahrt zur Dammkrone - diese Straße gehen wir hoch und genießen oben die einzigartige Aussicht - am Ende des begehbaren Bereichs nehmen wir die Treppe hinunter zur Ringstraße - auf der Ringstraße gehen wir rechts und folgen dem Ring bis links der Hundsmarterflügel einmündet - wir biegen in den Hundsmarterflügel ein und folgen diesem ca. 3 km bis die Rittersgrüner Flößbahn kreuzt - wir biegen rechts in die Rittersgrüner Flößbahn ein und folgen dieser bis zum Hämmerleinkreuz - hier biegen wir rechts auf die Flößbahn Richtung Rittersgrün ein - wir bleiben ca. 2 km auf der Flößbahn bis sie aus dem Wald herausführt - hier bietet sich uns ein schöner Blick auf das Pöhlwassertal und Rittersgrün - wir gehen rechts am Waldrand entlang und folgen anschließend dem Waldweg ca. 1,5 km bis zur Kreuzung nahe der Waldburg – wir gehen ca. 200 m weiter geradeaus und biegen an der Gabelung rechts Richtung Pöhla ab (alternativ können wir auch Richtung Sonneberg gehen, dort gibt es einen kleinen Wildpark) – wir folgen dem Langer-Raum-Weg bergab nach Pöhla, vorbei am Altbergbaustollen "Fridolin" und am Kalbenhaus - an der Straße in Pöhla nehmen wir den Fußweg rechts am Gebäude entlang - nach ca. 100 m biegen wir rechts in die Straße "Luchsbachtal" ein - nach weiteren 200 m erreichen wir den Wanderparkplatz

Hilfe?
gern bei Andreas Weißflog unter +49 (0)172 7715408

Mehr Eigenschaften
bergig  familiengerecht  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  weich  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°30.038' E 12°48.734'
N 50°30'02.302" E 12°48'44.089"
N +50.5006395 E +12.8122472

Koordinaten des Endpunktes

N 50°30.057' E 12°48.721'
N 50°30'03.432" E 12°48'43.317"
N +50.5009534 E +12.8120326

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).