Fahrradtour Alfter Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (81 m bis 462 m)

Höhendifferenz

381 m

Gesamtanstieg

805 m

Gesamtabstieg

802 m

GPSies-Index 8,95 ClimbByBike-Index 74,37 Fiets-Index 0,2


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
71,27 km
Geo-Koordinaten
12582
Angezeigt
22 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

71,27 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 12582)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Das soll eine MTB-Tour sein? Aber ja doch, denn irgendwie muss man ja hinkommen – dahin, wo es interessant wird. Andererseits lässt sich die Tour ohne weiteres auch mit dem Crossrad fahren.

Und für die Überführungen Richtung Hardtwald / Eifel und zurück aus der Eifel nutzt der eine oder andere vielleicht das Auto oder die Bahn. Nun, so ein Hardtail hat zwei Räder und rollt auch auf Asphalt. Wer meint, dass das nicht geht, schaut sich halt nur die zentralen 26km an und lässt sich von Scotty zum km-Punkt 23 beamen.

Mit solchen Ansichten können dann schon einmal 1 oder 2 Jahre vergehen, bevor man dann tatsächlich mal in der Eifel herumkurvt. Dabei schaden Kilometer auf dem MTB –auch wenn sie technisch anspruchslos sind -   sicher nicht dem Gefühl für das Fahrrad und der eigenen Fitness.

Starten wir also unsere Betrachtung bei km23 und fahren in den asphaltierten Anstieg hoch zum Hardtwald. Meine Ausschau nach schöneren alternativen Routen hinauf war vergebens. Die Abfahrt im Wald zur Hardtburg auf dem parallel verlaufenen Fußpfad macht Laune und benötigt zum ersten Mal etwas mehr Konzentration als die vorangegangenen Kilometer. Der danach unternommene Versuch, auf Hauptwegen wieder herauszufahren, stellt sich leider als unattraktiv heraus. Es ist eine mögliche Variante, passiert das ehemalige Gelände des Senders des Regierungsbunkers, aber wird wohl von uns nicht wieder gefahren. Dann lieber einen ¾-Kreis um die Hardtburg und wie gewohnt Richtung Kesselberg und dann Engelsberg oberhalb von Kirchheim.

Von hier oben mit dem MTB auf den Wirtschaftswegen hinunterrauschen ist eine doppelte Freude, landschaftlich eine Perle und ich werde vom Komfort einer Federgabel und breiten Stollenreifen richtiggehend verwöhnt, kenne ich diesen Abschnitt doch bisher nur mit dem Crossrad. Ich erreiche bei km29 die Kreisstraße zwischen der Steinbachtalsperre und Arloff und biege bei nächster Gelegenheit nach links ab in den Aufstieg zum Arloffer Berg. Von hier aus sind es etwa 2,5km und gut 160 Höhenmeter. Ich entscheide mich, den direkten und asphaltierten Weg zu nehmen, der in den steilsten Stücken auch mal 20% auf das Display zaubert. Der Iversheimer Wald bietet zig hübsche Varianten und wurde hier auch schon etliche Male vorgestellt.

In der folgenden kurzen Abfahrt Richtung Bollscheider Kopf kann ich wieder nur das deutlich bessere Fahrgefühl auf dem MTB gegenüber dem Crossrad bestätigen, welches auf dem groben Kies eher zum Schwimmen neigt. Mit Erreichen der Ahrstraße schließt sich einmal mehr ein Asphaltstück an, bevor es in der Nähe Martinstuhl rechts ab Richtung Geissenbach geht. In den letzten Wochen sind hier oben massive Baumfällarbeiten mit schwerem Gerät gewesen. Entsprechend schwierig sind einzelne Wegpassagen.  

Vom Gut Unterdickt aus folgt wieder ein kurzes Stück Ahrstraße und dann geht’s auf einem Wirtschaftsweg nach Scheuren, von wo aus wir sehr oft über die Hütte Blitzenhardt in die erste Waldabfahrt entlang einer Teichkaskade fahren. Aufgrund der begrenzten Zeit nehme ich stattdessen für gut einen Kilometer die Landstraße als Abkürzung, verschwinde kurz nach km44 jedoch wieder links im Wald, um die Teichkaskade im Hunnensiefen hinunter zu fahren. Auch hier waren Baumfällarbeiten und es wird sehr deutlich, dass es in den letzten Wochen immer wieder Regen gegeben hatte.

Mit Austritt aus dem Wald bewege ich mich wieder auf Asphalt, passiere Eichen, Queckenberg, dann Loch und erreiche Schweinheim. Eine lohnende Variante ergäbe sich bei km48. An der Ausfahrt aus Loch gibt es einen guten Zugang hinauf zum Schornbusch. Beim nächsten Mal – das war ´ne entspannte und sehr hübsche Konditionstour mit nur wenigen schwierigen Abschnitten.

Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°44.312' E 7°00.664'
N 50°44'18.746" E 7°0'39.874"
N +50.7385406 E +7.01107626

Koordinaten des Endpunktes

N 50°44.272' E 7°00.803'
N 50°44'16.371" E 7°0'48.233"
N +50.7378811 E +7.01339813

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).