Wanderweg Sankt Stefan ob Stainz Politischer Bezirk Deutschlandsberg

Höhenprofil (363 m bis 683 m)

Höhendifferenz

320 m

Gesamtanstieg

482 m

Gesamtabstieg

482 m

GPSies-Index 4,96


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
15,74 km
Geo-Koordinaten
1389
Angezeigt
46 mal
Herunter geladen
4 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

15,74 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1389)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Von St. Stefan ob Stainz, ein paar Meter entlang der Landesstraße in Richtung Stainz, erreichen wir bereits das Cafehaus „Ebner“ (03), biegen danach links zum Biosäfteproduzenten „Ribes“ (37) ab. Zurück über die Gemeindestraße bis zur Landesstraße sehen wir linker Hand das Dorfgasthaus „Auer“ (02). Keine 100 m weiter, verlassen wir die Landesstraße und überqueren diese in Richtung Westen. Leicht bergab erreichen wir den tiefsten Punkt in Lemsitz und folgen rechts dem Lemsitzbach, ein Brücke querend, durch ein Gehöft bis zur Gemeindestraße. Ein paar Meter rechts, lädt die Familie Oswald (27) zu Spezialitäten des steirischen Ölkürbisses ein. Nach links der kaum befahrenen Gemeindestraße folgend, kommen wir zu einer Kreuzung, die uns nach links, zur Buschenschank Niggas „Schleicher“ (24) und geradeaus in den „Pulvergraben“ führt. Zum „Pulvergraben“ steigen wir über einen Waldweg bergab. Den Steinbach überquerend, folgen wir einem kurzen, steilen Anstieg bis zur Landesstraße und der Buschenschank Hiden „Höllerhansl“ (07). Weiter, mit traumhaften Ausblicken nach Stainz und der südlichen Steiermark geht es bergab durch Weingärten. In Niedergrail biegen wir bei der Kapelle nach rechts ab und wandern entlang der Gemeindestraße,   unter der besten „Lage“ des Weinbaugebietes, dem „Hochgrail“, in Richtung Westen. Nach ein paar hundert   Meter verlassen wir rechts die Straße und erklimmen den Hochgrail, wo uns die Buschenschank Klug vlg. „Voltl“ (13) erwartet. Nach einer Jause folgen wir der Straße in Richtung Westen, vorbei an alten Winzerhäuschen bis nach Greisdorf. Das Gasthaus „Jochum“ (09) und die Buschenschank „Achatz“ 01) im Ort, sind zu erkunden, bis uns der weitere Weg nach der BS Achatz, durch Weingärten, etwas bergab bis nach „Kornkneul“ bringt. Entsprechend der   Markierung biegen wir nach rechts ab und folgen dem Wanderweg bergan, durch Mischwälder bis zu einer kleinen asphaltierten Straße, die uns nach links bis zur Imkerei „Zapfl“ (36) oder die Straße querend, kurz bergan, durch den Weingarten zur Buschenschank „Kugler“ bringt. Von dieser Buschenschank noch kurz durch Kastanien u. Mischwälder bergauf und wir haben den höchsten Punkt (639 m) unserer Wanderung erreicht. Im kühlenden Wald, am Wegkreuz rechts abbiegend, geht es bergab bis nach Langegg an der Schilcherstraße. Nach Verlassen des Waldes eröffnet sich ein wahrlich himmlischer Ausblick ins Grazer Becken und die Oststeiermark, wo an manchen Tagen sogar die Riegersburg sichtbar wird. Mit diesen Eindrücken und wenige Metern bergab, sind wir im „Zentrum“ von Langegg angelangt. Mehrere ausgezeichnete Buschenschänken (Seiner (30), Lazarus (20) und Langmann vlg. Lex (19) sind hier beheimatet. Der weitere Wanderweg, vorbei an der BS Langmann/Lex, in Richtung Norden und dem Blick zum Grazer Hausberg „Schöckl“, bringt uns durch einen Weingarten an eine kleine Straße, wo rechts abgebogen, der Schilcherweinbau „Friedrich“ (05) liegt. Etwas östlich darunter, neben der Gemeindestraße, das Weingut der Familie „Weber“ (34). Wir folgen den Wandertafeln und dem Laubengang durch die Weinlage „Langegg“, bergab. Zuerst in westliche, dann mit einem kurzen Dreh in östliche Richtung. Überqueren ein kleines Bächlein und biegen an der fünften Weinzeile nach rechts bergauf, ab. Oben angelangt, nach links durch den weiteren, im Herbst in allen Farben leuchtenden, Weinberg, bis zum Hochsitz. Kurz die Aussicht aufsaugend und links bergab gehend, gelangen wir rechts in ein Waldstück. Dem Karrenweg folgend, tut sich eine Kreuzung auf. Wir biegen jedoch nach links in Richtung St. Stefan ab. Geradeaus würde uns der Wanderweg „GenussSchilchern Dort“ – Runde Langegg weiter führen.

 

Wieder durch Weingärten und vorbei an der ehemaligen Buschenschank „Hidensteffi“,   bringt uns eine kleine, asphaltierte Straße, nach Lestein.   An der Kreuzung mit der Gemeindestraße biegen wir rechts ab und haben auch schon die „Pension Langmann“ (17) erreicht. Ein paar Meter weiter links, einen durch Weingärten führenden Karrenweg durchschritten, sehen wir den Bio-Weinbaubetrieb „Strohmeier“ vor uns. Keine zweihundert Meter rechts darunter der Weinbaubetrieb Oswald vlg. Trapl“, den wir linker Hand verlassen und bergab über eine Wiese bis zur Tischlerei „Fuchs“ gelangen. Dort, der Gemeindestraße kurz nach links folgend, biegen wir gleich darauf nach rechts ab, überqueren eine Brücke und marschieren entsprechend der Markierung bis nach St. Stefan. Beim Autohaus „Hecher“ rechts bis zum Gasthaus „Mediterran“. Weiter entlang der Landesstraße und nach dem Gasthaus „Klug“ rechts abbiegend, über einen kleinen Weg, bis ins Ortszentrum von St. Stefan. Zum Abschluss noch eine Erfrischung im Cafehaus „Kainz“ und wir haben das Ziel erreicht.

Die Region „Reinischkogel“, ist nicht nur die Heimat der „Blauen Wildbacher Traube “ aus dem der herzhafte „Schilcher“ gekeltert wird, des   Landesvaters „Erzherzog Johann“ und des Wunderdoktors „Höllerhansl“ sondern auch   von traumhaften Wanderwegen und kulinarischen Spezialitäten.

Weitere Infos unter
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  wintergeeignet  fest  weich  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°55.804' E 15°15.402'
N 46°55'48.248" E 15°15'24.134"
N +46.9300690 E +15.2567040

Koordinaten des Endpunktes

N 46°55.808' E 15°15.398'
N 46°55'48.496" E 15°15'23.914"
N +46.9301380 E +15.2566430

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).