Wanderung Lug

Höhenprofil (210 m bis 454 m)

Höhendifferenz

244 m

Gesamtanstieg

428 m

Gesamtabstieg

404 m

GPSies-Index 4,59 ClimbByBike-Index 21,03 Fiets-Index 0,49


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
12,09 km
Geo-Koordinaten
1882
Angezeigt
1536 mal
Herunter geladen
238 mal

Bewertungen

Landschaft
(6)
Anspruch / Kondition
(6)
Technik
(6)
Spaßfaktor
(6)
Strecken-Beschreibung
(5)
Rundkurs

12,09 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1882)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

MTB nur für Geübte - mit steilen Schiebepassagen

Eine Tour mit den wohl beeindruckensten Ausblicken der Pfalz und imposanten Felsen!

P - unterhalb der Geiersteine auf der L 495 zwischen Lug und Völkersweiler.

Über Wiesen der blau, grünen Markierung folgend bis Wernersberg.

Dort über Hauptstraße rechter Hand Sträßchen leicht bergauf folgen, bis Treppen aufwärts zur Schule führen.

An der Schule vorbei bis zur Strasse. Dann rechts weiter bis zum Ende dieser Straße.

Dort links, bergauf in den Wald auf dem 33 er Ortswanderweg, dem wir bis zum Wachtfelsen treu bleiben.

Wer möchte kann die "Hidden Rocks" - zuerst den Heimel - Stein und dann den Rödelstein erkunden. Beides sind keine Aussichtsfelsen, haben dennoch Ihre Reize. Hierzu muß man den 33 er Pfad kurz verlassen.

Nach Besuch des Wachtfelsensporns zweigt unmittelbar oberhalb des Felsens ein kleiner Pfad nach links ab. Dieser führt uns bis zum Ortsrand von Wernersberg zu den Schießständen.

Kurz unterhalb der Schießstände zweigt rechter Hand der 30er/31er Pfad ab, der uns zur Kaiser-Mühle führt.

Oberhalb der Mühle führt uns ein Waldweg wieder in den Wald. Den wir sofort wieder linksabzweigend, bergauf verlassen.

Ab hier mussten wir etwas improvisieren, um den kürzestmöglichen Aufstieg zum "Löchel-" oder auch Hutfelsen zu finden. Am Besten dem Navi folgen.

Nach Erreichen des Felsens immer der Kammlinie folgend auf dem 36 er Pfad bis zu den Geier Steinen. Die Geier Steine sind ein Eldorado für Kletterer.

Nach Besichtigung des Felsens überqueren wir den Felsenriegel und nehmen den Pfad talwärts bis zum P auf.

Einkehrmöglichkeiten: keine, Wacht-, "Löchelfelsen sowie Geiersteine eignen sich jedoch vorzüglich für ein Picknick

P.S. Mit etwas Glück kann man Wildsauen, Rehen und dem recht seltenen und scheuen Luchs begegnen.

Mehr Eigenschaften
bergig  familiengerecht  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  weich  steinig  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°10.583' E 7°54.896'
N 49°10'35.021" E 7°54'53.786"
N +49.1763949 E +7.91494064

Koordinaten des Endpunktes

N 49°10.584' E 7°54.894'
N 49°10'35.096" E 7°54'53.653"
N +49.1764156 E +7.91490367

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).