Wanderweg Szántód

Höhenprofil (102 m bis 226 m)

Höhendifferenz

124 m

Gesamtanstieg

358 m

Gesamtabstieg

358 m

GPSies-Index 3,67


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
22,31 km
Geo-Koordinaten
362
Angezeigt
80 mal
Herunter geladen
5 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

22,31 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 362)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

2010.július 24.  Szamárkő 25 IVV túra útvonala

We start left from the Starting-point then turn right and walk by Highway 7. We cross here the highway turning left at the junction with traffic jam then following the red triangle sign we get to the Office of SEFAG Zrt. Then turn left to

Római Street
and walk along to Szántódpuszta following the red triangle sign.

It is possible to visit Christopher’s Chapel and the old cemetery. Moving along we cross the asphalted road of the forestry. Then we follow the green and the yellow line keeping our direction. Before reaching Szamárkő the yellow line turns right, but we move along and among the trees at left we reach the first check-point. Moving along a few meters we follow the right turning, slightly rising way by the cellars, reaching up to Kőhegy. We switch to the yellow sign here. It is the look-out tower at right, it is worth visiting. Coming back from the look-out tower we follow the yellow sign first moving North then South where after a while we get to the forest. Keeping our direction we follow the yellow line signed way we reach to a field extended from North to South. At the southern edge of the field can be found the 2nd check-point at Vaskereszt.

We can have a rest at the benches, then we can lower to the road of the forestry crossed earlier, following the green cross sign, which starts from the left edge of the field. While walking among the trees we can even see a feeder in the valley. We turn right on the asphalted road    then reach a tree-nursery. The green cross sign turns up to left on a hard rising before the tree-nursery. The sing turns right later left getting out of the forest right reaching Kilences peak where the three different long tours break away. It is the 3rd check-point here. Follow the green cross sign. Leaving the afforestation surrounded by electric fence turn left, following the sign. After 50 meters you get out of the trees and turn right 90 degrees among the wild rose bush. The sign rarely can be seen, but follow the way directly. You walk until you reach a grape plantation surrounded by concrete poles. It is a 90 degree left turning again. You move among grape plants until the way turns right. Follow the green cross sign in the future. The way turns left and you pass a leoss wall, where sand martins (Riparia riparia) live. There is a herd of cattle (Szürkemarha – Grey cattle) surrounded. You pass it and reach an asphalted road. Turn right here still by the herd. This asphalted road leads to Borkút road. At the end of thy road you leave the green cross sign turning left by the surgery. (if you have some spare time it is worth visiting the two art relic churches at right) You walk on an unsigned way for a short section.

Therefore by the surgery you cross

Petőfi street
and turn left on the pavement before reaching Toronyi guesthouse. Soon you reach the lately revived Széchenyi-palace. You leave the park in front of the palace. Then turn right immediately to a thin asphalted road which passes the fence of the palace in a short section. You pass the palace, then the way turns left. Soon you will notice the fishpond. The 9th check-point can be found here. Crossing thy dike of the pond you move outside the fence. You have to turn left on the asphalted road then leave this path directly where the road turns under the Viadukt. Moving along on the northern side of the Viadukt you will reach the red ruin sign, which comes from the M7 passage at left. You can to go to the corner of Parkerdő on the way by the fence on the open field. Turning right on the wood path we soon reach Balatonföldvár. Crossing Highway 7 at the pedestrian crossing , following the red ruin sign you will soon reach the highshore. Walking along the promenades you will find the next, 8th check-point to the Országzászló. From here, sloping on the spiral staircase following the red ruin sign you will reach Pub-Lik pub. You leave the red ruin sign here. That turns left, but you turn right. Passing Pub-Lik you cross the grade crossing and walk right to the shore. You arrive at the harbour following the red line sign on the promenade. You will soon arrive at Szántód following to East the red line sign. Cross the underpass at Szántód-Kőröshegy railway station then turn right from
Kossuth street
to
Iskola street
. It is your destination!

If you have some free time, feel free to go to the free strand!

*******************************************************

Vom Startplatz gehen Sie zuerst nach links, dann in der ersten Quergasse rechts an die Landstraße 7. Bei der Ampelkreuzung links überqueren Sie die Landstraße 7, dann kommen Sie der Markierung „rotes Dreieck” folgend zum Bürohaus der SEFAG Zrt. (SEFAG geschlossene AG). Hier wenden Sie sich nach links, und Sie kommen zur Römischen Straße (Római út), die mit rotem Dreieck markiert ist, und die nach Szántódpuszta führt.

Durch das Hintertor können Sie zur Kristóf-Kapelle und zum alten Friedhof gehen! Wenn Sie weitergehen, überqueren Sie eine asphaltierte Forststraße. Von hier aus folgen Sie die Richtung haltend den Markierungen grüner Balken und gelber Balken. Vor Szamárkő (Eselstein) biegt die Markierung gelber Balken nach rechts ab, aber sie gehen weiter, und auf der linken Seite unter den Bäumen erreichen Sie den ersten Kontrollpunkt. Ein paar Meter weiter wenden Sie sich nach rechts, und ein leicht ansteigender Weg führt Sie unter den Kellern hinauf zum Kőhegy (Steinberg). Hier nehmen Sie die Markierung gelber Balken. Der Aussichtspunkt, der einen Besuch wert ist, liegt rechterhand. Nach der Rückkehr vom Aussichtspunkt folgen Sie der Markierung gelber Balken in westlicher, dann in südlicher Richtung, die in einen Wald führt. Die Richtung haltend kommen Sie zu einer in Nord-Süd-Richtung liegenden Waldwiese, an deren südlichem Ende am Eisenkreuz der zweite Kontrollpunkt ist. Die Bänke bieten zu Rast ein.

Auf der linken Seite der Waldwiese beginnt die Markierung grünes Kreuz, die zur asphaltierten Forststraße hinabführt, die Sie früher passiert haben. Linkerhand können Sie einen Futterplatz im Tal sehen. Auf der Asphaltstraße biegen Sie nach rechts ab, und auf der linken Seite kommen Sie zu einem eingezäunten Jungbaumgarten. Die Markierung „grünes Kreuz” führt vor dem Zaun des Jungbaumgartens links in kurzer aber steiler Steigung aufwärts. Der Markierung folgend verlassen Sie den Wald und erreichen Sie den Kilences-Gipfel, wo die drei Wanderwege auseinandergehen. Hier ist der dritte Kontrollpunkt.

Sie nehmen die Markierung „grünes +”. Sie gehen am neu angepflanzten, mit Elektrozaun gesicherten Wald entlang, und einige Meter weiter biegen Sie nach links ab, indem Sie der Markierung folgen. Nach ca. 50 Meter verlassen Sie die Bäume und unter Wildrosensträuchern wenden Sie sich im rechten Winkel nach rechts. Die Markierungen sind nur selten zu sehen, aber der Weg führt eindeutig in eine Richtung. Sie gehen bis zu einem Weingut, das mit Betonsäulen eingezäunt ist. Hier wenden Sie sich wieder im rechten Winkel nach links, und Sie gehen unter Weinstöcken weiter, bis der Weg nach rechts abbiegt. Hier führt der Weg abwärts zu einer Allee. Sie gehen zuerst linkshaltend, dann kommt unter den Bäumen ein Durchgang, an dem Sie sich nach rechts wenden. Sie folgen der Markierung „grünes +”. Der Weg biegt nach links ab, und Sie gehen an einer Lösswand vorbei, wo Schwalben leben. Auf der rechten Seite ist eine eingezäunte Graue Rinderherde zu sehen. Sie kommen zu einer Asphaltstraße, wo Sie sich neben den grauen Rindern nach rechts wenden. Diese asphaltierte Straße führt zur Borkút Straße, an deren Ende Sie an der Arztpraxis nach links abbiegen und die Markierung „grünes +” verlassen. (Wenn Sie Zeit haben, besichtigen Sie die zwei Denkmalkirchen rechts). Hier ist eine kurze unmarkierte Strecke:

An der Arztpraxis gehen Sie auf die andere Seite der Petőfi Straße, und vor dem Restaurant Toronyi wenden Sie sich auf dem Gehsteig nach links. Bald erreichen Sie das neulich renovierte Schloss Széshenyi. Sie gehen am Schlosspark vorbei und gleich biegen Sie von der Petőfi Straße in eine kleine asphaltierte Gasse ab, die kurz am Schlosszaun entlang führt. Sie gehen linkshaltend am Schloss vorbei. Bald erblicken Sie einen Fischteich, wo sich der Kontrollpunkt 9 befindet.

Sie gehen über den Teichdamm außerhalb des Zauns weiter, dann kommt eine Asphaltstraße, wo Sie nach links abbiegen. Sie verlassen diese Straße geradeaus, wenn sie unter den Viadukt abbiegt. Auf der nördlichen Seite des Viaduktes erreichen Sie die Markierung "rote Ruine", die vom Autobahndurchgang links kommt. Der Weg am Zaun führt auf offenem Gelände zum Parkwaldrand (Parkerdő). Auf dem Waldweg kommen Sie nach einer Rechtskurve nach Balatonföldvár. Sie überqueren die Landstraße 7 auf dem Zebrastreifen, und mit der Markierung „rote Ruine” erreichen Sie das Hochufer. Die Promenade führt zum nächsten Kontrollpunkt, zum Kontrollpunkt 8 an der Landesflagge. Von hier aus kommen Sie auf einer Wendeltreppe der Markierung „rote Ruine” folgend hinab zur Bierstube Pub-Lik. Hier verlassen Sie die Markierung „rote Ruine”, die nach rechts abbiegt. Sie aber gehen nach links am Pub-Lik vorbei, passieren den Bahnübergang und gehen weiter bis ans Ufer. Auf der Uferpromenade führt die Markierung „roter Balken” zum Hafen. Von hier aus folgen Sie weiter der Markierung "roter Balken"an der Bahnlinie in östlicher Richtung, und bald sind Sie in Szántód. Sie gehen durch die Unterführung am Bahnhof Szántód-Köröshegy, dann biegen Sie von der Kossuth Straße nach rechts in die Iskola Straße ab, und sie kommen zum Ziel.

Wenn Sie Zeit haben, baden Sie im Plattensee.

Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
hügelig  familiengerecht  barrierefrei  fest  weich  glatt  Singletrail 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°51.648' E 17°53.996'
N 46°51'38.924" E 17°53'59.775"
N +46.8608124 E +17.8999376

Koordinaten des Endpunktes

N 46°51.639' E 17°53.996'
N 46°51'38.390" E 17°53'59.815"
N +46.8606640 E +17.8999487

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).