Wanderweg Mölsheim

Höhenprofil (145 m bis 254 m)

Höhendifferenz

109 m

Gesamtanstieg

125 m

Gesamtabstieg

125 m

GPSies-Index 1,9


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
6,69 km
Geo-Koordinaten
113
Wegepunkte
14
Angezeigt
231 mal
Herunter geladen
21 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

6,69 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 113)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Bei der Ortsroute 5 handelt es sich um einen Teilweg der Hauptroute "Zellertalweg" (Beschreibung siehe unten).

Ortsroute 5 - Wachenheim - Mölsheim -Zell - Harxheim – Niefernheim - Wachenheim

Ein Rundweg mit einer Länge von 6,7 km

Die Ortsroute 5 führt von Wachenheim nach Mölsheim, Zell, Harxheim, Niefernheim und von dort über die „Niefernheimer Löcher“ wieder zurück nach Wachenheim. Der Ein- und Ausstieg in die Runde kann in jeder genannten Gemeinde erfolgen. Die Route kann in beide Richtungen gewandert werden. Offizielle Einstiegspunkte befinden sich bei: Harxheim Parkplatz Zellertalschule, Harxheim Bahnhof, Zell Parkplatz am Golsenpark, Niefernheim Parkplatz Ortsmitte, Mölsheim Parkplatz am westlichen Ortseingang, Wachenheim Parkplatz am östlichen Ortseingang und am Bahnhof. Die Einstiegspunkte liegen entweder unmittelbar an der Strecke oder die Hauptroute ist vom Einstiegspunkt aus per "Zuweg-Markierung" (Schwarze Schrift auf orangenem Untergrund) zu erreichen. Schnittstellen mit der Hauptroute bestehen bei: Harxheim Parkplatz Zellertalschule, Zell Ortsmitte, Wachenheim Nähe Pfrimmbrücke nach Mölsheim und Mölsheim Nähe Weinrast. Hier besteht die Möglichkeit, die Ortsroute zu verlassen und dem Hauptweg ins westliche bzw. östliche Zellertal hinein zu folgen. Ausgehend vom Startpunkt in Wachenheim Parkplatz am östlichen Ortseingang beginnt die Wanderung der Ortsroute 5. Auf dem markierten Zuweg (gelber Hintergrund) führt der Weg talwärts über die Pfrimm. Vorbei an Teichen führt der Weg entlang des Quellbaches hinauf nach Mölsheim. Eine Stärkung und auch einen herrlichen Ausblick kann man an der Weinrast, ein von den örtlichen Winzern betriebener Weinausschank, an Sonn- und Feiertagen von Ende April bis Ende Oktober, genießen. In westlicher Richtung führt der Weg auf dem Bergkamm zum unterhalb stehenden Zellertaler Ehrenmal, ein Wahrzeichen des Zellertals. Hier befindet sich die Weinlage am „Schwarzen Herrgott“. Nur ein paar hundert Meter weiter haben Winzer und Weinliebhaber einen Weinberg in Schneckenform, den „Schneggewingert“, angelegt. In Zell angekommen, seinen Namen verdankt der Ort dem aus England stammenden und später heiliggesprochenen Philipp von Zell; dieser baute zu Anfang des 8. Jahrhunderts an einer alten Wotan-Kultstätte seine Klosterzelle, kann man sich vor dem Golsenpark an dem Kneippbecken (Armbecken) erfrischen. Danach führt der Weg ins Tal, vorbei an der Zellertalschule in östlicher Richtung nach Niefernheim. Dort überquert man die Pfrimm und gelangt entlang des Baches zu den „Niefernheimer Löchern“. An einer sumpfigen Stelle im Wäldchen zwischen Niefernheim und Wachenheim soll dereinst eine mit Schätzen beladene Kutsche gesunken sein und bis heute sucht man an diesem verwunschenen Ort nach ihren Spuren. Weiter führt der Zellertalweg auf einem Grasweg entlang der Pfrimm zum Ausgangspunkt nach Wachenheim.

Beschreibung Hauptroute "Zellertalweg": Wandern wo edle Weine wachsen und kulinarische Genüsse warten!

Der Rundwanderweg bietet grandiose Blicke auf das Land zwischen Donnersberg und Rhein sowie pralle Natur. Das Zellertal hat eine klare Struktur durch den kleinen Fluss Pfrimm in der Talsohle und den Weinbergen im östlichen Teil des Tales. Auf dem Höhenweg überwiegen die Ausblicke. Der Pfrimmweg verläuft größtenteils im Tal, entlang der Pfrimm. Das Zellertal vereint zwei Weinanbaugebiete, es werden sowohl Pfälzer als auch Rheinhessische Weine angebaut. Wandern im Zellertal – der Geheimtipp, eine gelungene Mischung aus    
Natur, Kultur und Genuss.

Der Rundwanderweg umfasst eine Länge von ca. 35 km, insgesamt mit Querverbindungen ca. 45 km. Natürlich kann der Weg auch in verschiedenen Etappen, also mit Querverbindungen zwischen 5 und 9,5 km, erwandert werden. In allen Gemeinden des Zellertals besteht die Möglichkeit, die Wanderung zu starten.

 

Weitere Infos unter
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  fest  rau  Pfad / Fußweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°38.323' E 8°10.209'
N 49°38'19.437" E 8°10'12.571"
N +49.6387325 E +8.17015886

Koordinaten des Endpunktes

N 49°38.322' E 8°10.205'
N 49°38'19.374" E 8°10'12.320"
N +49.6387151 E +8.17008912

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).