Langlauf Loipe Le Prévoux District du Locle

Höhenprofil (905 m bis 1.408 m)

Höhendifferenz

503 m

Gesamtanstieg

4.161 m

Gesamtabstieg

4.244 m

GPSies-Index 31,48


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
210,56 km
Geo-Koordinaten
10964
Angezeigt
1 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

210,56 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 10964)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Fotos in der Kartenansicht ausblenden über Button "Mehr..." und Haken entfernen bei "Fotos von Picasa".

Grande Traversée du Jura - die große Jura-Durchquerung auf Langlaufskiern (Skating)

Day 1: Le Prévoux - La Brévine - Les Cernets; 32,3 km, +450 Hm, -600 Hm.
ungespurt ab km 7,7 (Le Marais, Le Cachot de Vent bis La Brévine) bis km 13,4 wegen mangelhafter Loipenpflege und ab Bémont (km 18,5) bis Chez la Bolle (km 26,6) kurz vor Les Cernets. Die Abfahrt von les Granges d'Agneaux runter ins Tal nach Verrières-de-Joux wie immer ungespurt (2 km, -200 Hm), diesmal sogar ohne jeden Hinweis auf den zu nehmenden Abzweig. Insgesamt ein recht mühsamer Start mit nicht zufriedenstellendem Loipenzustand.

Day 2: Sur le Mont des Verrières - Les Fourgs - Métabief - Longevilles-Mont-d'Or; 29 km, +570 Hm, -830 Hm. 
Mit dem Gepäckshuttle hinauf zur Auberge du Tillau. Am Start Loipe noch vom Vortag gespurt, aber mit schwerem Belag. Ab Loipenzentrum Les Fourgs bestens präparierte Loipe für 15 km, bis les Hôpitaux-Vieux, dann 2 km ohne Präparierung bis les Hôpitaux-Neufs, Ortsdurchquerung zu Fuss wie immer. Verbindung les Hôpitaux-Neufs nach Métabief wider Erwarten sehr gut. Pause mit Salade au chèvre, danach 5 km langes hügeliges Schlußstück über les Seignots und Sur le Crêt bis nach Longevilles-Mont-d'Or auf zunehmend schwieriger Loipe, da Schneedecke im Wald teilweise sehr dünn und entsprechend unpräpariert.

Day 3: Longevilles-Mont-d'Or - Source du Doubs (Mouthe) - Chez Liadet; 29,6 km, +1080 Hm, -970 Hm
Schwierigste Etappe mit wie immer sehr schwierigen äußeren Bedingungen, wegen 40 cm Neuschnees in der Nacht. Aufstieg zum Mont-d'Or erstaunlicherweise schon am morgen in gut präparierten Zustand, aber schlechter Sicht, Nebel, Wind, leichtem Schneefall. Für die 400 Höhenmeter etwas mehr als 90 Minuten gebraucht, anstrengend, aber alles in Skating machbar. Oben dann etwas bessere Sicht und frisch präparierte Loipen. Extraschleife über Le Lynx gedreht. Höhenloipen gut bis zum Wechsel der Loipenpräparierungszuständigkeit (Seite Mouthe). Ab Chalet Neuf de la Grange Nourrie (km 15,6) über la Vannode und Sapeau Léger bis zum Ziel (Chez Liadet, 29,6 km) nicht die Spur einer Präparierung. 650 Hm bergab und 450 Hm bergauf (total 14 km) durch Tiefschnee gepfügt oder gestapft. An der Infotafel bei Chez Liadet behauptet die Loipenpflege, dass die Verbindung Mont-d'Or gestern abend (vor dem Schneefall) gespurt worden wäre. Das halte ich angesichts der angetroffenen Zustände für eine glatte Lüge. Bin ziemlich K.O. mit schmerzenden Schultern.

Day 4: Chez Liadet - Pré Poncet - Chapelle-des-Bois - Forêt du Risoux - Bois-d'Amont; 40,1 km, +850 Hm, -850 Hm
Sonniger Tag und bestens präparierte Loipen lassen die längste Etappe zu einem Klacks werden. Selbst die Überquerung des Risoux-Massivs erweist sich als Kinderspiel. Das hatten wir vor 3 Jahren mit einem halben Meter Neuschnee schon einmal ganz anders erlebt. Die Zeit reicht ganz ohne Stress und Druck für eine ausgiebige Mittagsrast Chez Michel.

Day 5: Bois-d'Amont - Les Rousses - Chalet de la Frasse - Lajoux; 27,0 km, +540 Hm, -350 Hm
Die Nacht in der Gîte war alles andere als erholsam. Vollständig abgedunkelte Knastzelle mit Schnarchern, viel geschlafen hab ich nicht. Bestes Wetter und bestens präparierte Loipen in der Früh. Kalter, knirschender Schnee. Im Anstieg nach La Darbella kämpf ich noch mit der unausgeschlafenen Restmüdigkeit, wie immer zäh, aber ohne Probleme. Anstieg zum Chalet de la Frasse und dem Carrefour du Massacre gut präpariert und daher problemlos. Super Morbiflette im Chalet de la Frasse gegessen. Viel zu früh in der Gîte angekommen und daher beschlossen, noch eine Extraschleife (9,4 km) in Lajoux bis Le Manon dranzuhängen. Nachmittags in der Dorfkneipe Le Chariot Pommes gegessen und Biathlon-WM im TV geschaut, dann zurück zur Gîte, wo unser Gepäck von der Voretappe immer noch nicht angekommen war. Der Betreiber der Gîte vom Vortag kann nicht weiter empfohlen werden. Punkt!

Day 6: Lajoux - Bellecombe - Giron; 32 km, +600 Hm, -800 Hm
Wie immer die schneereichste Etappe, mit den höchsten Passagen über 1300 m. Hier gibt's anscheinend nie Schneearmut. Wetter ist sehr gut und die Loipenpräparierung zumindest bis zur Wegteilung bei la Coironne ebenso. Wir entscheiden uns dann für die schwerere, aber landschaftlich schönere Variante über les Closettes, die sich aber als nicht kürzlich nachpräpariert herausstellt. Egal, wie beissen uns durch und über die längeren Anstiege. Tolle Ausblicke auf den Jura-Höhenzug mit seinem geschützten Naturpark. Ab Borne au Lion dann wieder frisch präparierte Loipen bis Giron. Die heikle Passage am Crêt de Chalam heute ohne jede Schwierigkeit: gut und breit präpariert. Unvereiste Abfahrt mit frischem, griffigen Schneebelag. Wir sind so früh am Ziel angekommen, dass wir noch eine Extraschleife (8,5 km) im Loipenzentrum Giron drehen, ehe wir die Liason ins Dorf nehmen. Die steile Abfahrt vom Kreuz an der Madonna vorbei wie immer ein "Eiertanz" - diesmal ohne Sturz.

Bilder / Videos

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°02.277' E 6°42.038'
N 47°2'16.656" E 6°42'02.314"
N +47.0379600 E +6.70064300

Koordinaten des Endpunktes

N 46°13.610' E 5°46.468'
N 46°13'36.631" E 5°46'28.084"
N +46.2268420 E +5.77446800

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).