Fahrradtour Gallizien Völkermarkt

Höhenprofil (435 m bis 1.067 m)

Höhendifferenz

632 m

Gesamtanstieg

811 m

Gesamtabstieg

799 m

GPSies-Index 7,72 ClimbByBike-Index 56,92 Fiets-Index 0,96


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
44,43 km
Geo-Koordinaten
1274
Angezeigt
410 mal
Herunter geladen
48 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

44,43 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1274)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Radtour durch einsame Karawankentäler und das untere Rosental, rund um den Hochobir, mit tollen Landschaftseindrücken. Konditionell anspruchsvoll. Anstrengendste Aufstiege von Abriach bis Abtei und auf den Schaidasattel (jeweils 230 Höhenmeter auf 2,4 km, das heißt 9,6 %, Maximum 11,3 %). Geeignet für alle Radtypen mit bergtauglicher Gangschaltung. Fast durchwegs Asphalt, überwiegend auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen, 5 km auf (wenig verkehrsreicher) Bundesstraße B 85. Markierung mangelhaft.

Attraktionen in der Nähe: Wildensteiner Wasserfall, Trögerner Klamm sowie Obir-Tropfsteinhöhle (Abfahrt per Bus von Eisenkappel, Zeitbedarf 3 Stunden). Einkehrmöglichkeiten in Ebriach (Radlwirt und Gasthaus Kovac) und in Eisenkappel, sonst dürftig.

Start/Ziel: Gallizien (von Velden 47 km, über Südautobahn, Abfahrt Grafenstein), Parkplatz gegenüber Wildensteiner Hof.

 

Fotos:

 

1: Start und Ziel: das Dorf Gallizien. Die Pfarrkirche ist dem Heiligen Jakobus d. Ä. geweiht - ebenso wie die Kathedrale des berühmten Pilgerzieles Santiago de Compostela in der Nordspanischen Region Galicien, nach der im 15. Jh. das Kärntner Dorf benannt wurde. Hier wandern die Pilger auf dem Jakobsweg vorbei.

2: Blick ins Jauntal. Links die spektakulären Skarbin-Felsabstürze, im Hintergrund die Saualm.

3: Der erste Anstieg ist geschafft: das Dorf Abtei, hier dessen Pfarrkirche St. Leonhard.

4: Am Freibach-Stausee. Hier kann man auch baden.

5: Auf dem Schaidasattel (1069 m). Blick zurück nach Westen, auf das eindrucksvolle Koschuta-Massiv.

6: Beim Gasthaus Kovac in Ebriach. Die Figur ist eine fröhliche Variante der häufig anzutreffenden "Tatermann"-Brunnen, die an die Türkeneinfälle im 15. Jh. erinnern.

7: Vor Eisenkappel. Der Ebriachbach bricht durch eine enge Schlucht, da bleibt kaum Platz für die Straße.

8: Bad Eisenkappel, slowenisch Zelezna Kapla, der südlichste Markt Österreichs.

9: Glantschach, Filialkirche hl. Thomas.

10: Vor Enzelsdorf, Blick in Richtung Hochobir (2139 m). Der Schotterweg ist eine Ausnahme; auf der Tour radelt man fast immer auf Asphalt.
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°33.560' E 14°30.400'
N 46°33'33.638" E 14°30'24.001"
N +46.5593440 E +14.5066670

Koordinaten des Endpunktes

N 46°33.562' E 14°30.400'
N 46°33'33.724" E 14°30'24.033"
N +46.5593680 E +14.5066760

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).