Mountainbike Tour Cles Trento

Höhenprofil (252 m bis 2.102 m)

Höhendifferenz

1.850 m

Gesamtanstieg

6.020 m

Gesamtabstieg

6.020 m

GPSies-Index 42,69 ClimbByBike-Index 188,45 Fiets-Index 3,35


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
152,57 km
Geo-Koordinaten
11739
Angezeigt
140 mal
Herunter geladen
18 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

152,57 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 11739)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

BESCHREIBUNG:

Die TOUR DE NON ist eine Mehrtagestour für Mountainbiker, welche die interessantesten Gebirgsregionen des Trentiner Hochtals westlich der Etsch miteinander verbindet.
Auf einer Gesamtlänge von 153 Kilometern werden über 6000 Höhenmeter in idealerweise vier Etappen im Uhrzeigersinn bewältigt.
Sie spricht vom Schwierigkeitsgrad den alpin erfahrenen und fahrtechnisch versierten Mountainbiker an. Höhenunterschiede bis zu 2000 Meter am Tag sind möglich.
Das Streckenkonzept versucht, vor allem fahrtechnisch interessante Abschnitte zu verwenden und Teerstraßen und Schotterwege aufs absolut nötigste zu reduzieren.
Dabei lassen sich sehr unterschiedliche Landschaften und Kulturräume erleben. Von den weitläufigen Apfelanbauzonen in den unteren Lagen führt die Strecke hinauf in die das Nonstal wie ein Amphitheater umschließenden Gebirgszüge des Maddalene-Gebirges, des Mendelkamms und der Brenta-Dolomiten. Vom tiefsten Punkt auf 248 Metern beim Austritt des Gebirgsflusses Noce bei Ponte della Rocchetta in die Rotaliana-Ebene bis zum Dach der Tour am Monte Roen (Mendelkamm) auf über 2100 Metern, werden alle Vegetationsstufen durchfahren, die das Val di Non zu bieten hat.

Das Nonstal unterscheidet sich von vielen typischen Alpentälern, welche durch enge Täler, steile Bergflanken und hohe Berge geprägt sind, vor allem durch seinen offenen Charakter. Er erinnert eher an eine Arena, mit wechselnden Höhenlagen, Plateaus, Gipfelkämmen, Schluchteinschnitten und insgesamt weiträumigen Terrain, das sich idealerweise zum Mountainbiken und Radfahren generell hervorragend eignet.

Charakterisiert wird diese Runde auch vom Erleben unterschiedlicher Kultur- und Siedlungsräume, wie dem des südtirolerisch-deutsch geprägten Deutschnonsbergs im Norden, der historisch von Südtirol her besiedelt wurde.
Die TOUR DE NON lebt von Spannungen und Gegensätzen. Dies gilt für das sportliche Erleben auf dem Mountainbike und auch für die Landschaften, die so erfahrbar werden.

Ergänzen lässt sich die TOUR DE NON durch eine zusätzlich in sich geschlossene Tagesrunde in den Naturpark Adamello-Brenta mit nochmals knapp 30 km und 1600 Höhenmetern, einschließlich eines längeren, anstrengenden Schiebestücks.

HINWEISE

Cles als Hauptort des Nonstals bietet sich als Ausgangspunkt der abwechslunsgreichen TOUR DE NON förmlich an, denn es ist ans Bahnnetz angeschlossen und schnell auch über die Brennerautobahn in Höhe Trento/Mezzolombardo aus erreichbar.
Hier findet man Unterkünfte, alle notwendigen Geschäfte, ausreichend Parkplätze und mehrere gut geführte Bikeshops, in denen man Ersatzteile kaufen bzw. Reparaturen vornehmen lassen kann.

Die vier Etappen der TOUR DE NON lassen sich nur im Uhrzeigersinn fahren, aber man kann die Mehrtagestour im Grunde von überall aus starten.
Unsere Etappeneinteilung ist lediglich ein Anhaltspunkt, aber sinnvoll aufgrund der Lage der Unterkünfte. Bei einer individuellen Etappenplanung ist zu berücksichtigen, dass in den höheren Lagen der Tour weniger Unterkünfte zur Verfügung stehen. Entlang des Mendelkamms (Gampenpass, Mendelpass, Monte Roen und der Predaia) berührt der Höhenweg keine Ortschaften und man ist auf wenige Übernachtungsmöglichkeiten festgelegt.

Eine Erweiterungsetappe nach den vier Teilstücken lässt sich im Westen in den Naturpark Adamello-Brenta zum Tovelsee anschließen, jedoch mit sehr anstrengender Schiebe-/Tragepassage zum Passo Termoncello und fahrtechnisch sehr schwerer Abfahrt über die Brentadolomiten-Hochalmen Termoncello, Loverdina und Arza. In diesem Fall wählt man Flavon oder Cunevo als Etappenort.

Im Falle schwieriger Wetterlagen (Gewitter, Regen, Schnee) sollte man die Fahrt auf den Höhenwegen im Osten entlang des Mendelkamms (Gampenpass, Gantkofel, Mendelpass, Monte Roen, Rifugio Rodeza) meiden.
In diesem Fall wählt man eine niedriger verlaufende Alternative. Diese Variante bietet sich auch als zusätzliche Erweiterung zur Umrundung an.

Für die TOUR DE NON lässt sich auch ein Gepäcktransport buchen. Entsprechende Angebote bieten einige auf Mountainbiker spezialisierte Hotelbetriebe an.
Auch ist es möglich, die Tour mit festem Standquartier und/oder mit Guide zu machen. In diesem Fall werden die Biker täglich zu den Etappenstarts transferiert und am Etappenziel abgeholt.

Orientierung mittels GPS-Track ist derzeit noch unverzichtbar. Zum Zeitpunkt Sommer 2016 gibt es noch keine verlässliche durchgehende Beschilderung.

Eine detaillierte Streckenbeschreibung findet sich bei den einzelnen Etappen.

Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
GPS erfasst 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°21.893' E 11°02.147'
N 46°21'53.611" E 11°2'08.822"
N +46.3648920 E +11.0357840

Koordinaten des Endpunktes

N 46°21.894' E 11°02.134'
N 46°21'53.668" E 11°2'08.059"
N +46.3649080 E +11.0355720

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).