Mountainbike Tour Hittisau Politischer Bezirk Bregenz

Höhenprofil (840 m bis 1.745 m)

Höhendifferenz

905 m

Gesamtanstieg

1.562 m

Gesamtabstieg

1.519 m

GPSies-Index 12,89 ClimbByBike-Index 77,03 Fiets-Index 2,41


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
49,28 km
Geo-Koordinaten
1180
Wegepunkte
7
Angezeigt
141 mal
Herunter geladen
43 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

49,28 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1180)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die landschaftlich faszinierende Rundtour ins Kleinwalsertal zählt zu den schönsten Mountainbike-Touren der Gegend. Sie ist aber aufgrund einer längeren Schiebepassage nichts für Anfänger. Denn der Anstieg zum Gerachsattel ist nicht “Ohne“ und lässt mit einer 45minütigen Schiebe/-Tragepassage ein gewisses Alpencross-Feeling aufkommen.

Von Sibratsgfäll fährt man auf Forstwegen über Krähenberg Richtung Schönenbach. Kurz vor Schönenbach zweigt der Weg Richtung Schwarzwasserhütte ab. Bis zur Miesbodenalpe bei 1360 hm ist der Weg gut fahrbar, dann beginnt eine 45minütige Schiebe/Tragepassage die in einen schönen Talkessel endet. Über schmale, vom Schmelzwasser ausgewaschene, steile Serpentinen mit teilweise losem Geröll führt der Weg hoch bis zur Halden- Hochalpe auf 1697 m Höhe. Auf 1 Km sind ca. 300 Hm zu überwinden. Eine weitere kurze Schiebepassage führt dann zum höchsten Punkt der Tour, dem Gerachsattel (1752m). Als Belohnung für die Plackerei wird man aber mit faszinierenden Ausblicken mehr als entschädigt und als zusätzliches Schmankerl bietet sich dann zur Regeneration die Einkehr in der Schwarzwasserhütte oder der Alpe Melköde an. Die Abfahrt zur Schwarzwasserhütte ist zum Teil verblockt und erfordert eine gute Abfahrtstechnik. Der Streckenabschnitt zur Alpe Melköde ist größtenteils fahrbar, allerdings muss man sich vor den vielen Querrinnen in Acht nehmen. Ab der Alpe Melköde beginnt dann der chillige Anteil der Tour. Nach der Abfahrt ins Kleinwalsertal quert man auf aussichtsreichen Wegen über Klausenwald nach Rohrmoos und rollt anschließend zurück nach Sibratsgfäll.
Route: Sibratsgfäll - Krähenberg - Iferalpe - Iferwiesalpe - Gerachsattel - Schwarzwasserhütte - Melköde - Schwarzwassertal - Riezlern - Klausenwald - Rohrmoos - Hirschgund - Sibratsgfäll.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  fest  glatt  steinig  ausgewaschen  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°25.020' E 10°03.827'
N 47°25'01.229" E 10°3'49.665"
N +47.4170081 E +10.0637959

Koordinaten des Endpunktes

N 47°25.070' E 10°03.868'
N 47°25'04.235" E 10°3'52.093"
N +47.4178431 E +10.0644705

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).