Mountainbike Tour Cavareno Trento

Höhenprofil (516 m bis 2.122 m)

Höhendifferenz

1.605 m

Gesamtanstieg

1.166 m

Gesamtabstieg

1.905 m

GPSies-Index 11,23 ClimbByBike-Index 138,47 Fiets-Index 9,8


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
29,71 km
Geo-Koordinaten
455
Angezeigt
111 mal
Herunter geladen
36 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

29,71 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 455)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Mit der Mendelbahn hoch, auf den Monte Roen, über Trails runter und über den Traminer Höhenweg zurück.

Highlights dieser Tour: steile Anstiege, 200hm Schiebestrecke bis zum Monte Roen, 360 ° Panorama der Extraklasse, coole Singletrails und Rückweg über den Traminer Höhenweg bis St. Anton zur Mendelstandseilbahn.


Diese Tour hinterlässt garantiert gemischte Gefühle: man ist hin- und hergerissen zwischen der Erinnerung an die knackigen Anstiege und den 200 Höhenmetern, die man das Bike noch hochschieben muss - andererseits zwischen dem gewaltigen Panorama, welches auf dem Gipfel des Monte Roen wartet, und nicht zu vergessen den Trails, die man noch abwärts fahren darf.

Start der Tour ist in an der Talstation der Mendel - Standseilbahn in St. Anton bei Kaltern an der Weinstrasse. Diese bringt uns etwa 850 hm zur Mendel hoch, wo man entspannt aus der Bahn steigt und sich das Bike unter den Hintern klemmt.
Gleich nach dem Parkplatz zweigt man links ab und es geht erst einmal für etwa 10 Minuten eher flach dahin, Richtung Enzianhütte und Halbweghütte, ehe das Gelände leicht ansteigt. Die Landschaft ist erinnert ein bischen an die Rittner Gegend und kaum beginnt man über die Schönheit der Landschaft zu sinnieren, wird man auch schon von einem sehr steilen Anstieg aus den Gedanken gerissen. Nur gut, dass die Steigung nach dem Steilstück etwas nachlässt, damit man sich für den nächsten knackigen steilen Abschnitt erholen kann...
So folgt man dem ansonsten guten Weg Nr. 500 immer in Richtung Überetscher Hütte und zweigt dann kurz zuvor rechts aufwärts ab zum Monte Roen. Auch hier steigt die Strasse sehr steil an und es dauert nicht allzu lange,  und man steigt infolge des losen Gerölls auf dem Steig gerne aus dem Sattel und schiebt. Nach etwa 200 hm Schieben kommt man aus den mannshohen Latschenkiefer-Stauden heraus und die Landschaft öffnet sich. Eine borstige Grasfläche in herbstlichen Gelb-Orange breitet sich vor unserem Auge bis zum Gipfelkreuz aus. Blickt man den Auffahrtsweg zurück, wechseln sich harmonisch mit Nadel und Laubbäumen bedeckte Hügellandschaften mit den dahinterliegenden Gebirgszacken ab; lässt man den Blick dann in die andere Richtung schweifen, fallen direkt hinter dem Monte Roen die Felswände kerzengerade in die Tiefe, bis man weit unten die Montigglerseen und den Kalterersee erblickt. Das Panorama ist gewaltig! Man erkennt bei gutem Wetter nicht nur die ersten hohen Gebirgsketten, sondern sogar noch etliche dahinter.

Derlei Panorama lockt natürlich auch viele Wanderer in die Höhe und man teilt sich die gute Aussicht mit sonnenhungrigen Zeitgenossen.
Nachdem man sich bei einer kurzen Rast gestärkt und sich satt gesehen hat. schwingt man sich wieder aufs bike und radelt den Grat entlang auf die grasige "Aussichtsplattform", die in jedem Fotografen den Wunsch nach mehr Weitwinkel entlockt. Dort findet man auch einen Pfosten mit der rotweissen Markierung Nr. 500, der man folgt und schliesslich wieder in die Latschenkiefernstauden eintaucht. Hier ist etwas Vorsicht geboten, da der Pfad die ersten 100 m zur Linken recht ausgesetzt ist, und der Fels nur wenige Meter daneben schroff in die Tiefe abfällt...
Danach ist der Pfad sehr angenehm zu fahren, ab und an leicht und kurz aufwärts, dann aber länger abwärts über tolle wurzelige Weglein, die zum flowigen Dahinfahren einladen. Irgendwann gelangt man an einen steilen, gerölligen Abwärtsweg, den man fast nur schiebend bewältigen kann und gelangt dann zum Schwarzenkopf, einer weiteren Aussichtsplattform mit prächtigem Panorama.
Ab hier ist der Pfad fast schon unerhört flowig, ehe man an eine kleine Senke mit Weggabelung gelangt. Hier muss man kurz links aufwärts treten und gelangt nach etwa 100 Metern zum Verbrennten Egg, abermals mit  herrlicher Aussicht über die Kalterer Talgegend mit den Weinbergen, angrenzendem Kalterer See und der dahinterliegenden Bergkulisse.
Nach dem verbrennten Egg folgt man noch ein stückweit einem Forstweg, ehe man in einer Kurve den Wegweiser zum alten Jochpfad Nr. 1a findet. Genau diesem Singletrail folgen wir, bis wir wieder die Forststrasse erreichen.
Leider haben wir an dieser Stelle den weiterführenden Trail laut Karte nicht gefunden und mussten wohl oder übel die Forststrasse rechts runterrollen, ehe wir uns als Variante zur normalen "Monte Roen Tour" entschieden haben über den Traminer Höhenweg  Richtung Altenburg - St. Anton zur Mendelbahn zurückzuradeln.
Dieser windet sich zumeist eher flach den Hang entlang in die Höllenschlucht, wo man das Rad kurz über den Bach lupft und dann wieder nach 20 Metern das Weglein findet, das irgendwann in einen Forstweg mündet. Dieser folgt man links leicht aufwärts, ehe es dann wieder abwärts geht, und man fast punktgenau zum Ausgangspunkt in St. Anton bei der Standseilbahn ankommt.


km: 30
Hm: 1166   (mit Mendelstr. : 1900)
Schiebestrecke: ca. 200 hm
Zeit: 5 Std

Quelle: mountainbike.bz

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°24.927' E 11°12.550'
N 46°24'55.627" E 11°12'33.044"
N +46.4154520 E +11.2091790

Koordinaten des Endpunktes

N 46°24.417' E 11°14.123'
N 46°24'25.066" E 11°14'07.382"
N +46.4069630 E +11.2353840

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).