Wanderung Billerbeck Reg.-Bez. Münster

Höhenprofil (112 m bis 192 m)

Höhendifferenz

80 m

Gesamtanstieg

452 m

Gesamtabstieg

490 m

GPSies-Index 4,19


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
23,67 km
Geo-Koordinaten
307
Wegepunkte
6
Angezeigt
9 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

23,67 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 307)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Eine wunderbare Strecke mit kleinen Höhen und Tiefen. Asphalt, Sand, Schotter und Wiese, Wald alles dabei.

An WP 1 findet man Harrys Speisekammer, ein Motottadtreff und Restaurant für die erste Rast nach 10 km. 4 km weiter findet man die Steverquelle.

  • (Die Verlauf der Stever hat eine Gesamtlänge von ca.58 km, bevor sie dann in Haltern kurz nach der Staumauerdes Halterner Stausee, rechtsseitiger in die Lippe mündet.)

Findet ist eigentlich übertrieben. Die Quelle ist nicht zugänglich und nicht zu sehen. Dafür wird man von wunderschönen Gebäuden überrascht. Der in dieser Gegend häufig verwandte Sandstein ist hier sehr schön in Szene gesetzt. Nach weitern ca. 1,5 km hat man wieder die Möglichkeit bei Cafe und Kuchen am Longinusturm zu rasten. Eine kleine Besichtigung des Hotel Steverburg inkl. bietet sich nach ca. 16,8 km an. Die ehemalige Jugendherberge die um 1915 erbaut wurde, bietet heute neben dem Hotel eine sehr gute Speisekarte. Die Räumlichkeiten sprechen für sich. Bei Kilometer 18,4 ist das Pannekokenhus (Teitekerl) und nebenan ein Waldatelier. Auch hier kann und darf gerastet werden. Wer lieber bei einem schönen weiten Ausblick runter nach Havixbeck und mehr (gutes Wetter vorausgesetzt) aus seinem Rucksack nascht und die Ruhe genießen will, für den bietet sich WP 6 bei Kilometer 19 an. Bei KM 23 hat man kurz vor dem Ziel noch einmal einen sehr schönen Ausblick in Richtung Schapdetten und Nottuln. Dazu muss man sich nur ein bischen zum Waldrand begeben. Am Ende der Wanderung trifft man noch auf den Hexenpütt und das Mordkreuz.

(Der Hexenpütt, auch "Sieben Quellen" genannt, ist eine von drei Springquellen im Münsterland. Das das 1764 errichtete Mordkreuz, einige Meter weiter, erinnert an die Ermorderung der Mersche von Tilbeck.  (http://mordkreuz-tilbeck.havixbeck.eu/)

Mehr Eigenschaften
hügelig  wintergeeignet  fest  weich  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°55.792' E 7°16.985'
N 51°55'47.538" E 7°16'59.116"
N +51.9298719 E +7.28308796

Koordinaten des Endpunktes

N 51°56.235' E 7°25.943'
N 51°56'14.102" E 7°25'56.615"
N +51.9372507 E +7.43239313

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).