Wanderung Nideggen Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (188 m bis 581 m)

Höhendifferenz

393 m

Gesamtanstieg

1.589 m

Gesamtabstieg

1.265 m

GPSies-Index 11,97


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
47,77 km
Geo-Koordinaten
840 (3 Teilstrecken)
Angezeigt
79 mal
Herunter geladen
19 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

47,77 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 840)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Ich möchte eine Wanderung zusammen mit Rubi, unserer 4-jährigen Podenca machen. Dabei war das größte Problem nicht die Planung der Wanderung selber. Sondern eine Strecke zu finden, die für uns moderate Streckenlängen hat UND bei der ich am Ende jeder Etappe eine hundegeeignete und bezahlbare Unterkunft habe.

Nachdem ich einige Abende mit der Recherche verbracht hatte, ist diese Dreitages-Wanderung dabei herausgekommen. Da ich vor einigen Jahren bereits mit einem Freund den Wildnistrail von Monschau nach Zerkall absolviert hatte, kenne ich die Ecke ein Bisschen und schätze diese. Daher finden sich einige Passagen von dieser Tour hier wieder.

1 Tag: Anreise und Abstellen des Autos in Zerkall, von wo aus die Tour beginnt. Diese erste Etappe entspricht genau der eigentlich letzten Etappe des Wildnistrails von Heimbach nach Zerkall, nur eben in umgekehrter Richtung. In Heimbach-Hasenfeld habe ich gleich zwei recht preiswerte Pensionen ausgemacht: Haus Fernblick und Pension Greul

2. Tag: Morgens weiter nach Einruhr (Hier habe ich übrigens die Wildnistrail-Passage von Heimbach nach Gemünd und von dort nach Einruhr vor allem deshalb ausgelassen, weil es in Gemünd schlicht keine geegnelte Unterkunft gab. Aber auch, weil ich Gemünd nicht SO prickelnd fand.) Dabei wird es von Heimbach über die Rurtalsperre nach Einruhr gehen, wo wir versuchen werden, in der „Privatpension Anna Hüpgen“ (weil Hunde dort gestattet sind) zu übernachten.

3. Tag: Danke eines schnuckeligen Campingplatzes im Perlebachtal bei Monschau kenne ich die Ecke Perlebachtal, Rothe Kreuz, Erkenruhr langsam schon recht gut und war erst vor vielleicht drei Wochen das letzte Mal dort wandern. Auf dem Wildnistrail jedoch ist die Dreiborner Hochebene damals absolut in meiner Erinnerung hängen geblieben und hätte wegen mir mehr Zeit in Anspruch nehmen können. Und so werden wir von Einruhr über Erkensruhr die Hochebene erst mal umrunden, um über diese den Abschluss der Runde zu machen. Die Tour ist dann endgültig an der Bushaltestelle Vogelsang Walberhof zu ende, von der aus ich per ÖPNV mit zwei Mal Umsteigen und mindestens 1,5h Fahrtzeit zurück nach Zerkall komme.

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  einsam, ruhig  geplant  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°41.457' E 6°27.268'
N 50°41'27.455" E 6°27'16.099"
N +50.6909599 E +6.45447196

Koordinaten des Endpunktes

N 50°34.125' E 6°26.222'
N 50°34'07.536" E 6°26'13.372"
N +50.5687600 E +6.43704799

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).