Wanderung Unterreichenbach Reg.-Bez. Karlsruhe

Höhenprofil (394 m bis 548 m)

Höhendifferenz

154 m

Gesamtanstieg

458 m

Gesamtabstieg

458 m

GPSies-Index 4,67 ClimbByBike-Index 28,42 Fiets-Index 0,09


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
26,35 km
Geo-Koordinaten
664
Angezeigt
4 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

26,35 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 664)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Von Hohenwarts Schönbornstraße aus geht es gleich in den Wald, Richtung Würmtal. Waldbronnweg und Hamannsteinweg bringen uns talwärts. Auf halber Höhe (oder Tiefe?) geht es dann auf dem Tirolerweg am Würmtalhang entlang. Es geht bald im Bußwald hinauf nach Hamberg und mitten durch Hamberg durch. Schnell sind wir wieder am Feldrand und es geht nun mitten durch die Äcker auf geschottertem Weg hinunter zur Steinegger Straße, über selbige drüber und dann im Auf und Ab zu den beiden Seen in den Seewiesen. Der Weg steigt wieder an, wir kommen zur St. Wendelinskapelle. Weiter geht es durch den Raps und später am Waldrand entlang und ein Stück auch durch den Wald zur Volkertshütte. Jetzt schwenken wir wieder hinaus aus dem Wald, nehmen auf dem Gäurandweg jetzt Kurs Neuhausen. Wir wandern über den Welzgraben drüber, umrunden ein bäuerliches Gehöft und streben dann, vorbei am Friedhof, dem Galgenberg zu. Er wird, bald in den Wald eintauchend, in weitem Bogenumrundet, ehe wir an der Unterhaugstetter Straße herauskommen. Über sie drüber, dann ein Stück am Waldrand entlang, ehe wir wieder in den Wald eintauchen. Wir nehmen Kurs auf den Monbach, halten uns kurz davor aber nach rechts und bleiben in der Folge oberhalb des Monbachs und später auch der Monbachbrücke. Die Monbachstraße wird überquert und es geht weiter Richtung Schellbronn um den Zessenhart herum. Ein wenig haben wir noch einen breiten Schotterweg unter den Sohlen, dann wird der Pfad schmaler. Kurz vor Schellbronn halten wir uns links und kommen später zum Wacholderhauweg, der uns aus dem Wald und zur Unterreichenbacher Straße führt. Über selbige hinweg und nun auf schmalem Graspfad hinüber zur Theodor-Zeller-Hütte und dann hinauf zum Schellbronner Feriendorf. Dort wird links abgebogen und über den Hochbehälterweg, den Reichenbacher Berg und den Eselsweg kommen wir zum Hofackerweg, der uns schließlich zum Aussichtsturm "Hohe Warte" bringt. Nach der Turmbesteigung nochmals schmaler Pfad und Graspfad, über die alte Linde kommen wir zum Haltenweg und bald schon schließt sich der Wanderkreis in der Hohenwarter Schönbornstraße wieder.

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  weich  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°50.119' E 8°43.817'
N 48°50'07.150" E 8°43'49.028"
N +48.8353195 E +8.73028574

Koordinaten des Endpunktes

N 48°50.119' E 8°43.812'
N 48°50'07.197" E 8°43'48.776"
N +48.8353325 E +8.73021575

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).