Laufstrecke Marquartstein Upper Bavaria

Höhenprofil (536 m bis 1.726 m)

Höhendifferenz

1.190 m

Gesamtanstieg

2.330 m

Gesamtabstieg

2.330 m

GPSies-Index 20,95


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
42,47 km
Geo-Koordinaten
1321
Angezeigt
8 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

42,47 km

Aktivität, geeignet für


Download als

Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1321)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Strecke des 1. Chiemgau Trail Runs 2018. 43,8km und 2.302Hm (lange Distanz). Minimale Höhe 523m, max. höhe 1.748m. Die Strecke führt von Marquartstein auf den Hochgern (1.748m) und dann über Hochgernhaus, Enzian-Hütte und Agersgschwendtalm wieder zurück zum Start. Diese erste Runde hat etwas weniger als 20km und knapp 1.300Hm. Die zweite, etwas längere Runde führt dann über die Huberalm auf die Hochplatte (höchster Punkt hier: 1.398m) und dann über die Staffnalm und Rachlalm in einer längeren Schleife wieder zurück nach Marquartstein. 

Der Charakter des Laufes ist überwiegend eher einfach. Wie man von Münchner Hausbergen erwarten würde, geht es in weiten Abschnitten über gut laufbare Forstwege. Daneben gibt es aber auch einige steile und technische Auf- und Abstiege. Zwar geht es nicht über 1.700m hinaus, aber gerade in der ersten Hälfte ergeben sich ein paar schöne Ausblicke mit Gebirgs-Charakter. 


Der Lauf hatte 2018 Premiere und startete gleich mit drei Streckenvarianten (kurz, mittel und lang). Die Registrierung für die lange Distanz kostete selbstbewusste 70 Euro. Dafür konnte man eine gute Organisation und Verpflegung erwarten. Das war leider nicht der Fall. Die Strecke war schlecht ausgeschildert (wenige und unklare Pfeile) und zudem hatte man sich entschieden, auf jegliche Bodenmarkierung zu verzichten. So kam es offenbar dazu, dass einige Schilder entfernt und andere verdreht wurden. Jedenfalls lief man wiederholt und teilweise länger ohne jede Orientierung. Auch die Verpflegung war spärlich und es gab keine schnellverfügbare Kolenhydrate wie Gels, Red Bull oder Cola. Es empfiehlt sich somit in jedem Fall mit eigener Verpflegung zu laufen. Im Zielbereich gab es Iso und Obst, das aber schnell aufgebraucht war. So blieb einem großen Teil der Teilnehmer nur kostenpflichtige Verpflegung. Das ist für den Preis nicht akzeptabel.

Fazit: Der Lauf ist attraktiv und ein schöner Saisonauftakt. Er ist nicht zu schwierig, hat aber einige herausforderne Passagen. Was mir nicht so gefällt ist, wenn Streckenabschnitte doppelt gelaufen werden, wie das hier der Fall ist. Zudem passiert man die Streckenabläufe der anderen Routen. Das birgt Verwirrungspotential. Die Veranstalter haben es bei der Premiere nicht verstanden, diese Komplexität durch eine eindeutige Beschilderung beherrschbar zu machen. Viele Läufer verirrten sich oder drehten Extrarunden. Die Veranstalter haben aber gelobt, das das nächste Mal besser zu machen. Ich würde jedoch in jedem Fall mit der GPS-Strecke auf der Uhr laufen, zudem es keinerlei Kilometerangaben gab.

Weitere Infos unter

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°45.479' E 12°27.831'
N 47°45'28.761" E 12°27'49.884"
N +47.7579892 E +12.4638569

Koordinaten des Endpunktes

N 47°45.478' E 12°27.830'
N 47°45'28.683" E 12°27'49.824"
N +47.7579675 E +12.4638402

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).