Fahrradtour Colmberg Mittelfranken

Höhenprofil (409 m bis 444 m)

Höhendifferenz

35 m

Gesamtanstieg

206 m

Gesamtabstieg

220 m

GPSies-Index 6,46 ClimbByBike-Index 58,11 Fiets-Index 0


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
57,97 km
Geo-Koordinaten
1686
Wegepunkte
26
Angezeigt
28 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

57,97 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1686)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Gut gestärkt wollten wir nach dem Frühstück zu unserer zweiten Etappe der Altmühltour aufbrechen, mussten aber erst einen kräftigen Regenschauer abwarten. Das Wetter sollte uns an diesem Tag noch öfter zu einem Stopp zwingen. Und nicht nur das. Warnen möchte ich vor einer Stelle hinter Zweifingen. Wir hatten uns an asphaltierte Wege und Straßen gewöhnt, als der Belag in einer leicht abschüssigen Passage kurz nach einer - wenn auch übersichtichen - Kurve von Beton in Schotter überging... Es blieb glücklicherweise bei Schürfwunden. Gewarnt wurde vorher zwar auf Schildern, trotzdem scheint das ein Unfallschwerpunkt zu sein, wie ein Ortsansässiger uns erzählte.

Bis Leutershausen ( http://www.leutershausen.de ) rollten die Räder meist wieder auf asphaltierten Radwegen weit abseits der Straßen. Der lauschige Ort strahlt durch seine Stadttore mittelalterlichen Charme aus. Ebenso ist es mit Herrieden ( http://www.herrieden.de ), wo wir eine Pause einlegten. Ins Auge fielen uns der Storchenturm, die Stiftsbasilika, Stiftskirche und die steinerne Gewölbebrücke über die Altmühl.

Weiter ging die Fahrt über separate, meist asphaltierte Radwege und kleine, wenig von Kraftfahrzeugen befahrenen Straßen. Leider hatten wir nicht die nötige Ruhe, um die herrliche Landschaft genießen zu können. Wir waren vor eine Unwetterfront auf der Flucht, die uns im kleinen Örtchen Thann überrollte. Den Regen überstanden wir in einem Unterstand, der als Wetterschutz für Feuerholz errichtet war.

Ein Highlight erwartete uns in Ornbau ( http://www.ornbau.de ). Wir trauten uns - unsere Fahrräder schiebend - auf ein Wegstück, das für Wanderer ausgeschildert ist. Ein etwa zwei Meter breiter, Gras bewachsener Pfad führt zwischen einer Mauer und einem etwa 3 Meter tiefen Abgrund entlang. "Vorsicht Absturzgefahr! Betreten auf eigene Gefahr!" So warnt ein kleines Schild. Stadttor und Gewölbebrücke über die Altmühl am Ortsausgang sind ebefalls sehenswert.

Unsere nächste Rast legten wir in der Freizeitanlage Gern ein. Die Gastronomie bedient zwar keine gehobenen Ansprüche, das war uns aber auch nicht wichtig. Kaffetrinken unterm Dach oder im Freien ist möglich. Ein Badestrand, ein Bootsverleih, Liegestühle und sogar eine Hängematte waren vorhanden.

Ab der gerade erwähnten Freizeitanlage folgt der Altmühlradweg nicht mehr der Altmühl, sondern einem ziemlich breiten Gewässer mit der Bezeichung Altmühlzuleiter. Ein breiter Asphaltradweg gestattet zügiges und komfortables Vorankommen bis zum Altmühlsee ( http://www.altmuehlsee.de ). Die Altmühl selbst umfließt diesen See östlich. Im See gibt es eine Inselgruppe, die Wasservögeln als Schutzgebiet dient. Ein kleiner Teil davon lässt sich zu Fuß besichtigen. Mehrere Inseln sind dort mit Brücken zu einem Rundweg verbunden. Etwas weiter südlich lädt ein großzügiger Badestrand zur Abkühlung ein. Daneben befindet sich ein Segelboothafen. Rundfahrten mit einem Motorboot sind auch möglich, wenn man genügend Zeit mitbringt. Wir hatten diese Zeit leider nicht, weil uns das regnerische Wetter mit Gewitterneigung der nächsten Unterkunft entgegen trieb. Den Ort Gunzenhausen ( http://www.gunzenhausen.de ) ließen wir auch links liegen, obwohl ein Abstecher sicher lohnt.

Auf größtenteils asphaltierten und gelegentlich wassergebundenen Radwegen erreichten wir in Windsfeld die Pension Moarhof ( http://www.der-moarhof.de ).

Etappe

Etappe, vorherige Strecke:

Etappe, nachfolgende Strecke:
2014_07_15 Windsfeld - Eichstätt

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
beschildert/mark.  familiengerecht  geplant  GPS erfasst  fest  glatt 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°20.521' E 10°23.842'
N 49°20'31.260" E 10°23'50.565"
N +49.3420169 E +10.3973793

Koordinaten des Endpunktes

N 49°04.564' E 10°47.906'
N 49°4'33.861" E 10°47'54.381"
N +49.0760727 E +10.7984393

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).