Fahrradtour Dittenheim Mittelfranken

Höhenprofil (387 m bis 437 m)

Höhendifferenz

50 m

Gesamtanstieg

393 m

Gesamtabstieg

416 m

GPSies-Index 7,37 ClimbByBike-Index 64,65 Fiets-Index 0


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
64,46 km
Geo-Koordinaten
1046
Wegepunkte
25
Angezeigt
80 mal
Herunter geladen
2 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

64,46 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1046)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Von Windsfeld bis Treuchtlingen verläuft der Altmühlradweg teilweise auf Asphalt und teilweise auf Feinsplitt. Verfahren kann man sich nicht, weil der Radweg - und das gilt für alle sechs Etappen - sehr gut ausgeschildert ist. Wenn der Tag sommerlich warm ist, darf man auf gar keinen Fall die Kneippschen Wassertretbecken des Kurparks Treuchtlingen verpassen. Das ist eine echte Wohltat für Radlerwaden. Auch sonst eignet sich der Park mit Wiesen und Spielplatz hervorragend für eine Pause ( http://www.treuchtlingen.de/Kurpark.74.0.html ). Die Stadt haben wir nur beim Durchradeln in Augenschein genommen. Eisenbahnfreunde können eine Damplok der Baureihe 01 entdecken. Es gibt auch einen Campingplatz. Wir nutzten die Möglichkeit, südlich vom Ortskern in einem Lidl unsere Getränkevorräte aufzufüllen. Der Tag versprach heiß zu werden.

Etwas verwundert waren wir, dass gleich nach Treuchlingen Dietfurt kam, das wir erst am nächstenTtag erreichen wollten. Es gibt den Ortsnamen zweimal im Altmühltal. Zwischen Dietfurt in Mittelfranken und Pappenheim wird die Landschaft hügeliger. Der Altmühlradweg bleibt aber gemeinsam mit der Eisenbahnstrecke im Tal der Altmühl und damit frei von übermäßigen Steigungen. Pappenheim hat neben dem Zitat aus Friedrich von Schillers Drama "Wallensteins Tod", einer Burg und viel Historie auch eine Weidenkirche unter dem Motto: "Kirche natürlich!" zu bieten. In deren Schatten lässt es sich herrlich verweilen.

In gewohnt guter Qualität führt der Altmühlradweg weiter nach Solnhofen. Das Tal, über das die zwölf Apostel ( http://www.naturpark-altmuehltal.de/poi/felsformation_zwoelf_apostel-2242 ) wachen, wird enger. Trotzdem fanden die Planer für Radfahrer einen Weg ohne störende Einflüsse von Eisenbahn und Straßenverkehr. In Solnhofen verließen wir die offizielle Radroute. Mit Anhänger oder sperrigem Gerät sollte man das nicht nachmachen! Dann steckt man zwischen Pappenheimer Straße 1 und 3 fest. Dort ist der Gehweg zwischen den Häusern keine 1,5 Meter breit!

Nachdem man die Bahnlinie zweimal an beschrankten Übergängen passiert hat, erfreut man sich wieder an einem asphaltierten Radweg durch die Natur. In Altendorf wartet die nächste Abkühlung in Form eines Kneippschen Wassertretbeckens auf den erhitzen Radfahrer. Weiter ging die Fahrt bis Hagenacker wieder durch herrliche Natur abseits von motorisierten Verkehrsströmen. Hagenacker leistet sich am Radweg sogar ein Ortseingangsschild. So etwas sieht man nicht oft.

Der Ort Dollnstein erinnerte mich mit seiner Wehranlage etwas an Rotenburg ob der Tauber, ist aber bei weitem nicht so groß. Wenn wir schon bei Kleinformat sind, das Altmühltal hat ab dort Ähnlichkeit mit dem sächsischen Elbsandsteingebirge, finde ich. Der Radweg wurde hier frisch mit Asphalt ausgebaut.

Bis zur Universitätsstadt Eichstätt ( http://www.eichstaett.de ) war es nun nicht mehr weit. Wir bezogen im Stadtzentrum im Braugasthof Trompete ( http://www.braugasthof-trompete.de/hotel ) unser Quartier und hatten so eine gute Ausgangslage für einen abendlichen Stadtbummel. Die Sehenswürdigkeiten von Eichstätt aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen. Die Stadt wirbt auch mit den Namen Barockstadt und Bischofsstadt für sich. Erwähnen möchte ich nur das ehemalige Augustinerinnenkloster Marienstein und den Eichstätter Dom. Wenn man schon im Braugasthof Trompete schläft, kann man dort auch gut im Biergarten speisen.

Etappe

Etappe, vorherige Strecke:

Etappe, nachfolgende Strecke:
2014_07_16 Eichstätt - Dietfurt

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
eben  beschildert/mark.  familiengerecht  geplant  GPS erfasst  fest  glatt  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°04.564' E 10°47.905'
N 49°4'33.899" E 10°47'54.323"
N +49.0760832 E +10.7984232

Koordinaten des Endpunktes

N 48°53.439' E 11°11.226'
N 48°53'26.387" E 11°11'13.587"
N +48.8906632 E +11.1871075

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).