Wanderweg Leutesdorf

Höhenprofil (67 m bis 327 m)

Höhendifferenz

260 m

Gesamtanstieg

766 m

Gesamtabstieg

523 m

GPSies-Index 6,85


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
19,58 km
Geo-Koordinaten
1535
Wegepunkte
14
Angezeigt
8 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

19,58 km

Aktivität, geeignet für


Download als

Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1535)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Für den Karfreitag 2018 ist angenehmes Wanderwetter vorausgesagt und wir möchten noch einmal eine Etappe des Eifelsteigs versuchen. Da die Anfahrt von Aachen ca. 130 Kilometer beträgt, und dann noch das hin und her mit dem Bus und Zug, hat uns der Rheinsteig bisher nicht so gepackt. Der ganze Aufwand ist wiedersinnig: ca. 3-4 Stunden Fahrt (Auto, Bus und Bahn), um dann 15 oder 20 Kilometer zu gehen. Der Rheinsteig hat uns auch noch nicht so richtig überzeugt – zu wenig in der Natur und immer Verkehrsgeräusche, Dörfer die oft völlig unattraktiv sind und viele Straßen, die man entlanglaufen muss. Aber schon vorab: Diese Strecke hat uns mit dem Rheinsteig versöhnt und war sehr schön und abwechslungsreich. Mit und mit werden wir den Rheinsteig wohl doch bis zum Ende gehen.

 

Da wir aus verschiedenen Richtungen anfahren und so zwei Autos vorhanden sind, parken wir das eine am Ende der Strecke in Rengsdorf im Römergraben und fahren mit dem anderen zum Rheinsteigparkplatz nach Leutesdorf. Gut beschildert an der B42. Es geht die Kirchstraße hoch (gelbes Rheinsteigzubringerschild), vorbei an St. Laurentius und hoch zum Kuckucksberg. Über den Hochbachweg zum Sonnenweg geht es bis zur Wingertshütte wo wir auf dem Weinbergspfad bis zum ersten Aussichtspunkt gehen. Hier haben wir einen guten Blick auf Andernach und das Kraftwerk Mühlheim-Kärlich. Und natürlich auf den Rhein.

 

Weiter, vorbei an Wingerts-Hausje, über den Windhauserweg geht es bis zum nächsten Aussichtspunkt: den Rheinhelden. Wieder den Blick über den Rhein genießen und auf das Kraftwerk und andere Industriegebäude schauen. Und auch schon weiter Richtung Neuwied über die Rheinheldestraße (kein Schreibfehler) bis wir über die Schöne Aussicht wieder ins Grüne können. Jetzt geht es lange zwischen Feldern in Waldnähe mit mehreren Windungen Richtung Wasserpark Feldkirchen, den wir links liegen lassen und bis zum nächsten Aussichtspunkt gehen. Hier sind wir schon weiter vom Rhein entfernt und schauen über die   hügelige Landschaft. Nun wieder über Felder zum nächsten Aussichtspunkt und später vorbei an einem Startplatz für Gleitschirmflieger. Es ist auch das richtige Wetter für den ersten Flug. Nun halten wir uns links Richtung Wald und später vorbei an einem See, der wohl etwas mit der Ruhrgas Ag zu tun hat.

 

Am Ende des Waldes geht es vorbei an einem Tierschutzheim und alle Hunde bellen zur Begrüßung: Endlich, die ersten Wanderer zum verbellen. Hinter dem Tierheim kommt direkt die Schäferhütte an der es wieder in den Wald geht. Der Weg führt uns an einem kleinen See vorbei und es geht Richtung Alt Wied in Richtung der Wied, die wir am Brückensteig überqueren. Vorbei an der Burg geht es wieder in den Wald und mit einigen Steigungen immer mit Blick auf die Wied und dann langsam hinab zur Laubachmühle, wo wir direkt an der Wied, bzw. am Stausee Altwied sitzend Kaffee trinken. Die Mühle klappert, das Wetter ist herrlich und wir sind doch froh, diese Wanderung gemacht zu haben.

 

Das letzte Stück geht vorbei am romantisch plätschernden Laubach hoch zum Almblick – lustig, die Rheinländer – und dann weiter durch den Wunderschönen Wald bis zum Schauinsland mit großer Bank zum schauen ins Land. Hier geht’s weiter Auf der Luft vorbei am Bolzplatz und auf den Römergraben bis zum Auto.

Und das Fazit: Das erste Teilstück des Rheinsteigs, das nicht nur durch Höhenmeter besticht, sondern wirklich schöne Abschnitte und die damit verbundene Entspannung bietet die den Kopf freimacht und am Ende noch über mehrere AHA-Erlebnisse nachdenken lässt.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  GPS erfasst  fest  weich  rau  glatt  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°27.124' E 7°23.077'
N 50°27'07.458" E 7°23'04.673"
N +50.4520719 E +7.38463154

Koordinaten des Endpunktes

N 50°30.304' E 7°29.466'
N 50°30'18.240" E 7°29'27.983"
N +50.5050667 E +7.49110652

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).