Wanderweg Bestensee

Höhenprofil (37 m bis 55 m)

Höhendifferenz

18 m

Gesamtanstieg

70 m

Gesamtabstieg

62 m

GPSies-Index 1,39


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
10,08 km
Geo-Koordinaten
103
Wegepunkte
11
Angezeigt
3 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

10,08 km

Aktivität, geeignet für


Download als

Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 103)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

In mitten von Feldern zwischen Bestensee und Krummensee, erstreckt sich eine schmale Talrinne mit einer Vielzahl seltener Naturschätze - das Sutschketal. Eine Rundwanderung führt Sie am Talgrund entlang von Feuchtwiesen und Mooren und um den Krummen See. An den Talhängen können Sie trockene Eichenwälder und Reste von Sandtrockenrasen entdecken. Seit 1995 ist das Sutschketal Naturschutzgebiet. Außerdem gehört es zum Europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000.

Das Sutschketal ist vom Bahnhof Bestensee und vom Bahnhof Königs Wusterhausen gut zu erreichen. Es bieten sich daher sowohl ein Rundgang (ca. 11 km) als auch eine Wanderung von Bahnhof zu Bahnhof (ca. 10km) an.

Highlight 1: Feuchtwiese 

Diese Feuchtwiese ist eine der letzten Ihrer Art im Sutschketal. Sie wird seit den 1980er Jahren von ehrenamtlichen Naturschützern gepflegt. Weitere Informationen zu den Feuchtlebensräumen im Sutschketal und ihrer Geschichte gibt es ab Sommer 2018 auf einer Infotafel vor Ort

Highlight 2: Trockenrasen

Hier können Sie Reste von Trockenrasen, alte Eichen und steile Lehm- und Sandhänge entdecken. Hier wachsen Trockenspezialisten, wie Kartäuser-Nelke (Dianthus carthusianorum), Frühlingsfingerkraut (Potentilla neumanniana) und Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa). Sogar den blau schimmernden Eisvogel (Alcedo atthis) kann man hier mit etwas Glück entdecken. Dieser baut nämlich seine Nisthöhlen in die steilen Lehm- und Sandhänge. Noch mehr Informationen über die Trockenrasen und Trockenwälder im Sutschketal gibt es ab Sommer 2018 auf einer Infotafel vor Ort.

Highlight 3: Erlenbruchwald

Die Erlen im morastigen Talgrund versprühen im richtigen Licht eine mystische Atmosphäre. Charakteristisch für die Schwarzerlen (Alnus glutinosa) ist der mit Stelzwurzeln versehene Stammfuß, durch den sie auch mit den jahreszeitlich bedingten Wasserstandsschwankungen zurechtkommen. Die kleinen, offenen Wasserflächen dienen dem Moorfrosch als Laichgewässer und Kraniche nutzen den Bruchwald gerne als Brutplatz.

Highlight 4: Der Krumme See 

Im Sommer lädt der Krumme See zum Baden ein und die Badestelle ist gut besucht. Seinen Namen hat der Krumme See nicht von ungefähr: über zwei Kilometer erstreckt er sich über mehrere Windungen. Entstanden ist er am Ende der letzten Eiszeit vor über 15.000 Jahren. An seiner tiefsten Stelle ist er ca. zehn Meter tief.

Weitere Infos unter
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  GPS erfasst  Pfad / Fußweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 52°14.563' E 13°38.074'
N 52°14'33.822" E 13°38'04.450"
N +52.2427286 E +13.6345696

Koordinaten des Endpunktes

N 52°14.687' E 13°36.912'
N 52°14'41.247" E 13°36'54.734"
N +52.2447909 E +13.6152040

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).