Wanderung Marienheide Regierungsbezirk Köln

Höhenprofil (218 m bis 433 m)

Höhendifferenz

215 m

Gesamtanstieg

568 m

Gesamtabstieg

664 m

GPSies-Index 5,13 ClimbByBike-Index 28,22 Fiets-Index 0,19


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
24,60 km
Geo-Koordinaten
1518
Angezeigt
0 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

24,60 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1518)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Vom Bahnhof Marienheide geht es über den Busbahnhof und über einen schmalen Fußweg am Park vorbei durch den Kleinbahnweg bis zur Leppestraße. Die Leppestraße wird an der Ampel überquert und dann geht es leicht rechts und dann links in die Scharderstraße etwas hoch. Wenig später geht es die erste Straße links (Hermannsbergstraße) etwas länger durch ein Wohngebiet, über Felder bis zum nächsten Wohngebiet. An der Ringstraße geht es nach rechts in den Wald hoch. Hier handelt es sich um einen unmarkierten Weg. Diesem Weg folgen. Dieser Weg bietet bereits herrliche Aussichten in grüne Wiesen. Nach einer Rechtskehre kommt eine Abzweigung nach links, dieser folgen. Auch hier ist der Weg unmarkiert. Dem Weg bis zur nächsten Abzweigung folgen und dann wieder links gehen. Weiterhin ist der Weg unmarkiert. An einem kleinen Gehöft vorbei, geht es geradeaus über einen asphaltierten Feldweg bis in den kleinen Ort Winkel. Hier trifft man auf den Ortswanderweg A4. An dem Ort Winkel rechte Hand vorbei gehen in den Wald hinein. Dem Ortswanderweg A4 folgen, der unter dem Blätterteppich manchmal sehr schwer zu erkennen, bis an die Randgebiete des Ortes Jedinghagen. Hier trifft man auf die L97 (Leppestraße). Vorsicht: Hier herrscht lebhafter Verkehr. Die L97 überqueren und nach rechts gehen; etwas später dann links in einen asphaltierten Weg einbiegen. Hier folgen wir dem Wanderzeichen des Wasserquintetts (grün mit fünf blauen Punkten). Wenig später geht der Weg hinter der Abzweigung nach links in den Wald hinein. Es folgt ein längerer Anstieg. Es geht sehr lange geradeaus über eine Kreuzung weiter geradeaus und in vielen Kehrungen immer weiter auf die Höhe. Hier gibt es tolle Fernblicke. An einer T-Kreuzung oberhalb des Ortes Herrenhagen verläßt der Weg nach Rechts den Wanderweg Wasserquintett und geht nach rechts in den Ort Herrenhagen bis zur Hauptstraße (Windhagener Straße). Diese wird überquert und hier trifft der Weg auf einen weiteren Ortswanderweg, der ebenfalls als A4 gekennzeichnet ist. Diesem Weg weiter folgen bis zu einer T-Kreuzung. Hier trifft der Weg auf einen Ortswanderweg A5 bzw. den Fernwanderweg des Sauerländischen Gebirgsvereins X11a (der ehemalige Rheinische Weg). Diesem auf einem schönen Waldweg bis zum Ort Gummeroth folgen. Dort den Ort links liegen lassen, der X11a geht ebenfalls nach links und wir folgen dem Weg einem unmarkierten Teil nach rechts bis zur nächsten Abzeigung und folgen dem Weg nach links bis zur L323. Diese überqueren und dann weiter dem unmarkierten Weg nach rechts folgen. Hier handelt es sich leider um eine ziemliche Waldautobahn. Der Weg endet in einem großen Bogen im Ort Strombach. Hier bis zur Hauptstraße (Im Tal) gehen und diese überqueren; etwas nach links und dann nach rechts in einen Fußweg hinein. Der Fußweg führt durch den Ort Strombch und hier taucht auch wieder das Wanderzeichen X11a auf. Diesem Weg bis ungefähr zum Ende des Wohngebietes nach rechts zwischen Garagen und Zäunen über eine Wiese und durch ein schönes Waldgebiet folgen, bis es nach links auf einem unmarkierten Weg in den Ort Rospe geht. Wenn man aus dem Wald herauskommt, dann nach links durch das Wohngebiet in einer Kehre bis zur B256 gehen und diese überqueren. Vorsicht: Hier ist sehr viel Verkehr. Eine Gruppe sollte geschlossen schnell die Straße überqueren. Hinter der Überquerung nach rechts den Berg hochgehen. durch ein kleines Waldstück und wieder durch ein Wohngebiet über die Rospestraße geradeaus in die Ludwig-Winckel-Straße durch den Eisenbahntunnel. Hinter dem Eisenbahntunnel verläuft rechts von den Bahngleisen ein Weg, diesem bis zum Bahnhof Gummersbach folgen. Es handelt sich um eine 25km-Wanderung mit gut gehbaren Wegen in einer abwechslungsreichen Landschaft. Wald wechselt sich mit grünen Wiesen ab. Ab und an werden kleine Orte durchquert. Die Steigungen sind moderat, bieten dennoch zum Teil sehr schöne Fernblicke.

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  fest  weich  rau  glatt  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°04.826' E 7°31.891'
N 51°4'49.561" E 7°31'53.508"
N +51.0804337 E +7.53153026

Koordinaten des Endpunktes

N 51°01.396' E 7°34.032'
N 51°1'23.812" E 7°34'01.971"
N +51.0232812 E +7.56721436

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).